IXO



Floriat Y55

Floriat Y55

9. Juni 2017

Floirat gehörte zu den kleineren, weniger bekannten Bushersteller Frankreichs. Umso bekannter war jedoch der Firmengründer, Sylvain Floirat, einer der schillerndsten und erfolgreichsten Firmenlenker des 20. Jahrhunderts, der es zum Eigentümer oder Direktor von über 80 Firmen brachte, darunter Matra, Breguet, Tele Monte Carlo und Byblos Hotels. Floirat begann seine Karriere als Stellmacher-Lehrling, 1928 eröffnete er in St. Denis bei Paris seine eigene Busproduktion. Von Beginn an entstanden... mehr lesen
Ford Supercoach

Ford Supercoach

8. Juni 2017

Mit dem Ford Greyhound Supercoach aus der französische Kiosk-Serie Autobus et Autocars du Monde des Hachette Verlags sollte die Sammelserie beendet werden. Sollte, doch weil der Zuspruch so groß ist, hat der Verlag die Serie auf 80 Modellbusse erweitert. Respekt, auch in anderen Ländern Europas ist der Verkauf bereits gestartet, in Deutschland kam die Sammelserie nicht über den Testverkauf hinaus. Trotzdem können sich deutsche Modellbusfans freuen, denn Konrad Pernetta wird auch die nächsten... mehr lesen
Olé: Setra-Seida

Olé: Setra-Seida

16. Mai 2017

Auf der IAA 1959 stellte Kässbohrer u.a. eine Neuheit vor, die für viel Aufsehen sorgte: Der S 12 als 11,9 m langer Reisbus mit einer Höhe von 3,2 m hatte das, was schon zuvor in Amerika als fortschrittlich galt: einen durchgehender Wagenboden. So konnten die Sitze – beliebig verstellbar – auf Schienen verbaut werden. Ihm folgte im Juli 1961 der S 14, der sich mit einem neu gestalteten Frontgrill und einer höher gezogenen Frontscheibe zeigte. Die schmalen Stege, die die Scheiben unterteilten,... mehr lesen
Büssing Senator

Büssing Senator

8. Mai 2017

In der französischen Kiosk-Serie Autobus et Autocars du Monde des Hachette Verlags wurde jetzt ein Büssing Senator im Maßstab von 1/43 von IXO auf die Räder gestellt, wie Konrad Pernetta vom Modellbusmarkt Oberammergau mitteilt. Der Büssing Senator 12D ist zur Zeit beim Modellbusmarkt in Oberammergau im Onlineshop erhältlich. Die 12 in der Typenbezeichnung war die Angabe der verbauten Sitzreihen, das D der Hinweis auf die Doppeltür am vorderen Einstieg. So wollte man dem Zeitgeist entsprechend... mehr lesen
Lancia Esatau Bianchi

Lancia Esatau Bianchi

20. April 2017

Das Unternehmen Lancia wurde von Vincenzo Lancia und seinem Freund, dem ehemaligen Fiat-Versuchsfahrer Claudio Fogolin, gegründet. Das Lancia-Logo, ein Volant und eine Lanze, zeigt,, was der Name Lancia auf Italienisch bedeutet: Lanze. Die Nomenklatur der Fahrzeuge folgte dem griechischen Alphabet. Nachdem 1906 die Pkw-Fertigung begann, kamen sechs jahre später Nutzfahrzeuge hinzu. 1912 gründete Vincenzo Lancia in Turin die Nutzfahrzeug-Fabrik Lancia Veicoli Industriali. In den 30er Jahren... mehr lesen
Renault TN4-H

Renault TN4-H

20. März 2017

IXO hat für den Hachette Verlag und dessen französische Kiosk-Serie Autobus et Autocars du Monde einen Klassiker aus der Heimat im Maßstab von 1/43 auf die Räder gestellt, wie Konrad Pernetta vom Modellbusmarkt Oberammergau mitteilt. Der Renault TN4-H ist zur Zeit beim Modellbusmarkt in Oberammergau im Onlineshop erhältlich.  Das 55. Modell der Sammelserie zeigt den Renault-Hauber, dessen Wurzeln bis 1936 zurückreichen. IXO hat sich für eine revidierte Ausführung und das Baujahr 1949... mehr lesen
Silverside in 1/43

Silverside in 1/43

10. März 2017

Der Silverside der General Motors Company (GMC) revolutionierte die Busbranche: Nicht nur das Design des Busses, sondern auch das technische Konzept brach mit Traditionellem. Vorbei die Zeiten der Hauber auf einem Lkw-Chassis. Der PD 3751 hatte den Dieselmotor quer im Heck, einen großzügigen Gepäckraum unter dem Fahrgastraum und geriffeltes Aluminium als silbernes Blechkleid. 1947 begann Greyhound mit einer großangelegten Erneuerung des Fuhrparks und bestellte bei GMC zunächst 1.500 Busse des... mehr lesen
Berliet PCK

Berliet PCK

2. März 2017

Mit dem 52. Modell bringt der Hachette Verlag in der französischen Kiosk-Serie Autobus et Autocars du Monde einen Berliet PCK, einen typischen Linienbus der französischen Nachkriegs-Jahre. Basierend auf einer Konstruktion von 1936 wirkte die Chassis-Bauweise des PCK mit vorn neben dem Fahrer stehendem Motor gegenüber den selbsttragenden Lösungen der Mitbewerber wie Chausson oder Isobloc etwas antiquiert. Doch der Berliet PCK hatte durchaus seine Vorteile, allen voran der niedrigere... mehr lesen
Italienischer Standard

Italienischer Standard

17. Februar 2017

Mit der Vorstellung des neuen Stadtbus 418 AC/AL Anfang der 70 er Jahre war Fiat voll auf Expansionskurs: Die turiner Firma hatte sich auf dem Bus-Sektor bereits mit Alfa-Romeo, Lancia und OM die wichtigsten italienischen Mitbewerber einverleibt. Außerdem war Fiat dabei, die französische Firma Unic – und in Deutschland Magirus-Deutz – zu übernehmen. So war es keine Überraschung, dass der neue Stadtbus in fast jedem italienischen Verkehrsbetrieb zu finden war. Eine Ausnahme bildeten... mehr lesen
Gut aufgelegt

Gut aufgelegt

14. Februar 2017

Aus der spanischen Kiosk Serie „Camiones Articulados“ bringt Altaya einen Flughafen-Vorfeldbus. Im Jahr 1954 wurden die spanischen Ford-Werke von der damals herrschenden Franco-Diktatur verstaatlicht und bekamen den neuen Namen Motor Iberica S.A. Die neue LKW-Baureihe bekam den Namen Ebro, nach dem größten spanischen Fluss – sie wurde in Lizenz des englischen Ford Thames (Themse) hergestellt. Die ersten Modelle waren zuerst identisch mit denen des englischen Lizenzgebers, doch bald... mehr lesen
Seite 1 von 6123...Letzte »