Jean-Francois Peres zeigte in Nürnberg den MB O 302 10 R des Modelljahres 2020. Foto: Schreiber

Ein Mercedes-Benz O 302 10 R im Maßstab 1/43 ist Teil der IXO Collection 2020. Foto: Schreiber

IXO sorgte nicht nur durch einen knalligen Messestand in diesem Jahr wieder auf der Nürnberger Spielwaren für Aufsehen, sondern auch durch einen Rallye-Rennwagen im Maßstab 1:1. Und nicht nur das: Die Chinesen zeigten in einzelnen Vitrinen die Entstehung eines Modellfahrzeugs: Von der Entwicklung über CAD-Daten bis hin zur fertig verpackten Miniatur gab IXO einen Einblick in die Produktion und die Möglichkeiten, die sich für Abnehmer der IXO-Modelle ergeben. In den Vitrinen gab es in diesem Jahr keinerlei Modellbusse zu sehen, wenn man von einem afrikanischen Kleinbus auf Renault-Basis absieht. Auf Nachfrage zeigte Jean-Francois Peres dann aber doch noch eine Neuheit, die IXO aus der bekannten französischen Kioskserie Autobus et Autocars du Monde (120 verschiedene Modellbusse im Maßstab 1/43!) abgeleitet hat und als Farb- bzw. Bedruckungsvariante nun samt schmucker PC-Box und Umverpackung in Eigenregie über sein Händlernetzwerk vertreibt. Es muss kein Nachteil sein, wenn einzelne Modellbusse von Sammelserien für das eigene Angebot adaptiert werden, es gibt dann durchaus schöne Modelle, wie der Mercedes-Benz O 302 10 R zeigt, der nach einer blau-creme Version nun für das Modelljahr 2020 in grün-creme aufgelegt wird. Wie gut IXO im Geschäft ist, zeigen auch die vielen Auftragsarbeiten, die für bekannte Hersteller ausgeführt werden – auch im Bereich der Modellbusse. Hier greift bekanntlich u.a. auch Brekina auf das Know-how der Chinesen zurück, die sich nach wie vor am Standort in Dongguan, einem Zentrum der Spielzeugfertigung, behaupten. Während andere chinesische Hersteller die Produktion ins Ausland verlagern, denkt man bei IXO sogar noch über einen Ausbau der Fertigungskapazitäten nach. Vor diesem Hintergrund ist auch die Beschriftung einer Wand des Messestandes zu verstehen: Leader in collectiables in partwork industrie, also Führer im Bereich der Sammlerobjekte. Bei IXO ist man auf der Höhe der Zeit: Es gibt keinen Katalog, sondern über ein fest verbautes Tablet auf dem Messestand zeigt IXO die Neuheiten! Wer seine E-Mail-Adresse eingibt, bekommt den Katalog postwendend als digitales Format.

IXO gab in Nürnberg Einblick in die Produktion eines Modellfahrzeugs. Foto: Schreiber

Nicht nur mit 120 Bussen für die französische Sammelserie zeigt IXO, dass man das Thema Modellbusse beherrscht. Foto: Schreiber

 

 

Teilen auf: