Autonomes Fahren



Autonomes Fahren in der EU

Autonomes Fahren in der EU

22. Januar 2019

Die EU hat erkannt, dass weltweit autonom fahrende Fahrzeuge unterwegs sind und die Industrie in Europa den Anschluss verlieren könnte. Vor nunmehr drei Jahren wurde eine Arbeitsgruppe mit Fachleuten und dem Namen “Gear 2030” ins Leben gerufen. Die Experten kamen größtenteils aus dem Arbeitskreis “Cars 2020”. Die EU hat eine Strategie zur Umsetzung und Einführung der Technologie für autonomes Fahren erarbeiten lassen. In den USA hatte die Regierung seinerzeit ein vier... mehr lesen
Bus statt Robo-Bus

Bus statt Robo-Bus

17. Januar 2019

Die große Mehrheit der Deutschen lehnt laut Continental-Mobilitätsstudie 2018 Car-Sharing oder Car-Pooling ab und räumt gleichzeitig dem öffentlichen Nahverkehr Vorrang ein. Fahrerlose Robo-Taxis würde ein Drittel der Befragten nutzen, eine Mehrheit der Befragten ist dagegen derzeit noch etwas skeptisch. Robo-Taxis stehen US-Amerikaner, Chinesen und Japaner positiver gegenüber. Vier von fünf Chinesen können sich vorstellen, ein solches Robo-Taxi zu benutzen. Das gilt auch für knapp die Hälfte... mehr lesen
Transdev, ZF und eGo

Transdev, ZF und eGo

14. Januar 2019

Die Transdev GmbH, ein führender Betreiber und globaler Anbieter von integrierten Mobilitätslösungen, kooperiert künftig mit der ZF Friedrichshafen AG, einem weltweit führenden Technologiekonzern in der Antriebs- und Fahrwerktechnik sowie der aktiven und passiven Sicherheitstechnik, und der e.GO Mobile AG, einem Hersteller von Elektrofahrzeugen. Gemeinsam entwickeln die Partner eine neue Shared-Mobility-Lösung, für die der selbstfahrende Kleinbus e.GO Mover mit dem Autonomous Transport System... mehr lesen
Apollo von Baidu

Apollo von Baidu

10. Januar 2019

Baidu bereitet das autonome Fahren in China vor: Auf Basis der Apollo-Plattform sei nun der autonome Minibus für 14 Personen startklar. Baidu kooperiert mit dem chinesischen Hersteller King Long, um die Serienproduktion der autonomen Minibussezu garantieren. Jetzt ist der 100. Apollo-Busse bei King Long in Xiamen vom Band gerollt. Die Chinesen planen ihren autonomen Busdienst gleich in mehreren chinesischen Städten wie beispielsweise Peking, Shenzhen, Pingtan und Wuhan, zu starten. Aber auch... mehr lesen
Mit Gefühl…

Mit Gefühl…

21. Dezember 2018

Autonome Busse sind nicht wirklich noch eine Sensation. Neu und spannend ist das, was folgt: Der koreanische Automobilhersteller Kia kündigt zur CES 2019, der weltweit wichtigsten Show für Unterhaltungselektronik, eine Studie an, mit der man sich mit einer auf KI-basierten Echtzeit-Technologie zur Emotionserkennung auf die Zeit nach dem autonomen Fahren vorbereite. Die Koreaner sehen die Zeit für eine Kombination aus moderner Fahrzeugtechnologie und emotionaler Intelligenz gekommen. Mit einem... mehr lesen
ASEAG autonom

ASEAG autonom

21. Dezember 2018

Im 7,5 Minuten-Takt zwischen Hauptbahnhof und Markt mit einem autonom fahrenden Bus – das könnte bereits innerhalb der nächsten beiden Jahren Wirklichkeit werden. Der Bund hat in seinem „Förderprogramm Saubere Luft 2017-2020“ jetzt einen Antrag der Stadt Aachen bewilligt. Am 15. Dezember nahm Aachens Oberbürgermeister Marcel Philipp einen Förderbescheid in Höhe von 1,8 Millionen Euro von Rudolf Henke, Mitglied des Deutschen Bundestages, entgegen. Der Bund beteiligt sich mit der Hälfte an den... mehr lesen
Projekt @City-AF

Projekt @City-AF

20. Dezember 2018

Bereits in naher Zukunft sollen automatisierte Fahrzeuge keine Seltenheit mehr im Straßenverkehr sein. Doch insbesondere der Verkehr in Städten und Ballungsräumen stellt Forscher und Entwickler vor Herausforderungen. Denn aufgrund des komplexen urbanen Verkehrsraums ist eine erheblich umfassendere Erkennung von Verkehrsführungen und -situationen erforderlich als diese in einer klar strukturierten Umgebung wie etwa auf Autobahnen notwendig ist. Die eingesetzten Technologien müssen zudem in der... mehr lesen
Autonom in Wien

Autonom in Wien

19. Dezember 2018

Auch in Wien forscht und erprobt man das Fahren ohne Buslenker, wie es in Österreich heißt: Wien bekommt eine fahrerlose Autobuslinie. Das Forschungsprojekt auto.Bus – Seestadt wird durch das österreichische Verkehrsministerium im Rahmen des Programms „Mobilität der Zukunft“ gefördert. „Autonomes Fahren ist ein Megatrend, der das Potenzial hat, Städte nachhaltig zu verändern. Als öffentlicher Verkehrsanbieter werden wir hier vorne mit dabei sein”, freut sich... mehr lesen
Bosch autonom

Bosch autonom

14. Dezember 2018

Wer bei dem Namen Bosch nur an Zündkerzen denkt, der wird sich jetzt wundern: Die Robert Bosch GmbH ist ein multinationales deutsches Unternehmen. Es ist tätig als Automobilzulieferer, Hersteller von Gebrauchsgütern und Industrie- und Gebäudetechnik und darüber hinaus in der automatisierten Verpackungstechnik, wo Bosch den führenden Platz einnimmt. Jetzt kommt etwas Neues hinzu: Ein lichtdurchflutetes, reduziertes Design, eine futuristische Außenhülle aus Bildschirmen und Glas und ein... mehr lesen
Akzeptanz des Autonomen

Akzeptanz des Autonomen

7. Dezember 2018

Die Studiengesellschaft für verbrauchergerechtes Versichern e.V. in Goslar widmet sich im Sinne einer Medien- und Verbraucherberatung propädeutischen Fragen des Versicherungswesens. Das Goslar Institut ist eine Initiative der HUK-COBURG anlässlich ihres 75-jährigen Bestehens, die sie als “public service” ihrer Informationspolitik versteht. Sie will damit ihr Selbstverständnis als besonders kundenorientierter Versicherer dokumentieren. Und was interessiert die Bus-Branche aktuell?... mehr lesen