Autonomes Fahren



MicroSnap in Berlin

MicroSnap in Berlin

27. August 2019

Der schweizer Mobilitätsvisionär Rinspeed ließ seinem Plattform-Konzept Snap den MicroSnap folgen. Die Schweizer Ideenschmiede entwickelte ein Fahrzeug, bei dem Fahrwerk („Skateboards“) und Aufbauten („Pods“) jederzeit austauschbar sind. Der MircoSnap folgte dem Motto „Think mighty micro!“: Mit einem 2,62 Meter langen, 1,33 Meter schmalen und 1,70 Meter hohen Plattformgefährt, das von einem 48-Volt-Mahle-Drehstrom-Asynchronmotor mit 13 kW an der Hinterachse angetrieben wird und zudem autonom... mehr lesen
Autonomer H2-Shuttle

Autonomer H2-Shuttle

21. August 2019

Der Ingenieurdienstleister EDAG wird auf der Internationalen Pkw-Automobilausstellung (IAA) ein autonomes Wasserstoff-Konzeptfahrzeug präsentieren. Der so genannte CityBot sist modular angelegt und soll mit unterschiedlichsten Ausbaumodule sämtliche Beförderungs-, Transport- und Arbeitssituationen in der Stadt erfüllen. Und dabei rund um die Uhr im Einsatz sein können. „Die Stadt der Zukunft muss sauber, sicher, lebenswert, freundlich, leise und smart werden. Für den EDAG CityBot haben wir... mehr lesen
Kleiner Gelber fährt allein

Kleiner Gelber fährt allein

19. August 2019

Seit Freitag, den 16. August, fährt der erste hochautomatisierte Kleinbus im öffentlichen Straßenland einer deutschen Großstadt. Gegen 10.30 Uhr gaben die Partner im Projekt „See-Meile“ den Startschuss für den rund fünfmonatigen Testbetrieb. Das Fahrzeug der Firma EasyMile bringt die Fahrgäste bis Ende des Jahres täglich kostenlos vom U-Bahnhof Alt-Tegel bis zu den Seeterrassen am Tegeler See und zurück. Auf dem ca. 1,2 Kilometer langen Rundkurs hält der Bus zusätzlich in beiden Richtungen an... mehr lesen
Quer ist mehr

Quer ist mehr

13. August 2019

Shuttle-Busse, die elektrisch und autonom fahren, erobern die Innenstätte. Einen ganz neuen Ansatz verfolgen die britischen Ingenieure mit ihrem Protean Electric 360. Der Name ist Programm: Protean plant einen Mini-Elektrobus, der wahre Wunder beim Rangieren vollbringen soll: Radnaben-Motoren, die eine 360-Grad-Lenkung ermöglichen sollen! Der Protean Electric 360 kann sich also auf der Stelle drehen und so auf kleinstem Raum rangieren. Dank einer pneumatischen Aufhängung kann der Bus beim... mehr lesen
Hochbahn fährt HEAT

Hochbahn fährt HEAT

1. August 2019

Er ist da – der neue Kleinbus für HEAT (Hamburg Electric Autonomous Transportation), das deutschlandweit einmalige Forschungs- und Entwicklungsprojekt zur Integration eines autonomen Shuttlebusses in den regulären Straßenverkehr. 5 Meter lang, knapp 3 Tonnen schwer, elektrisch angetrieben und damit emissionsfrei soll der Shuttlebus ab Mitte 2020 bis zu 10 Fahrgästen Platz für die Fahrt durch die Hamburger HafenCity bieten. Der jüngste Spross der Hochbahn-Flotte soll dabei selbständig... mehr lesen
Navya und ESMO

Navya und ESMO

3. Juli 2019

Navya, im Breich autonom und rein elektrischer Shuttle aktiv, will weiter expandieren. Der 2015 vorgestellte Arma soll das erste fahrerlose Serienfahrzeug für den Verkehr im öffentlichen Raum werden. Als „intelligenter“ fahrerloser Shuttlebus kann das Fahrzeug schon jetzt bis zu 15 Personen mit bis zu 25 km/h befördern. Um den führenden Anspruch behaupten zu können, haben die Franzosen jetzt mit der südkoreanischen ESMO Corporation eine strategische Partnerschaft für den nordostasiatischen... mehr lesen
Autonom als Ergänzung

Autonom als Ergänzung

28. Juni 2019

Autonom fahrende Kleinbusse werden die Mobilität in Zukunft maßgeblich verändern. Der autonome Bus in Bad Birnbach hat gezeigt, dass schon heute ein sinnvoller Einsatz dieser Technologie im Linienverkehr möglich ist. Dieser erfährt hohe Akzeptanz in allen Altersgruppen als Ergänzung des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) und steigert dessen positive Wahrnehmung. Das sind die Kernaussagen verschiedener Studien zum Einsatz des autonomen Fahrzeugs in der niederbayerischen Gemeinde. Dabei hat... mehr lesen
Easymile ganz autonom

Easymile ganz autonom

26. Juni 2019

EasyMile, mittlerweile mit 230 Projekten im autonomen Fahren weltweit aktiv, hat auf dem UITP Summit in Stockholm die Einführung eines neuen, auch wieder rein elektrischen und fahrerlosen Shuttles EZ10 angekündigt. Es wird das weltweit erste Fahrzeug dieser Art sein, so die Franzosen, das ohne eine Begleitperson schon heute einsatzbereit ist. Der EZ10 wurde erstmals im April 2015 vorgestellt und wird seitdem in vielen Projekten für die erste und letzte Meile genutzt. Auch im Nachfolger fahren... mehr lesen
Easymile in Osnabrück

Easymile in Osnabrück

25. Juni 2019

Osnabrücks erster autonom fahrender Minibus geht in den Testbetrieb: Seit gestern dreht der „Hubi“-Shuttle seine festgelegte Runde auf dem Gelände der Stadtwerke-Zentrale. Das automatisierte Fahrzeug der Firma EasyMile ist ein zentraler Baustein des Förderprojektes Hub Chain, in dem die Stadtwerke eine neuartige digitale Mobilitätsplattform für Osnabrück entwickeln. „‘Hubi‘ ist hier bei uns Stadtwerkern Gesprächsthema Nummer Eins“, sagte Mobilitätsvorstand Dr. Stephan Rolfes beim offiziellen... mehr lesen
NXT von Scania

NXT von Scania

11. Juni 2019

Scania überrascht in Stockholm auf dem UITP Kongress mit einem innovativen Ansatz für flexible Transportlösungen. Willkommen in der NXT Zukunft! Das neue selbstfahrende, batterieelektrische Konzeptfahrzeug von Scania für den urbanen Transport reagiert flexibel auf die unterschiedlichsten Anforderungen und bringt zum Beispiel Pendler morgens zur Arbeit und abends wieder nach Hause, liefert tagsüber Waren und fungiert nachts als Müllabfuhr, so die Schweden in ihrer Pressemitteilung. Zahlreiche... mehr lesen