Verbände



Bus-Maut & Belastung

Bus-Maut & Belastung

17. Oktober 2018

Eine mögliche Bus-Maut ist für die privaten Busunternehmer in Deutschland ein wichtigstes Thema, wie der Bundesverband Deutscher Omnibusunternehmer (BDO) in der Umfrage des Monats ermittelt hat. Monatlich richtet der Verband eine Umfrage an die Mitglieder, um ein Meinungsbild der Branche zu aktuellen Themen zu erhalten. Die Ergebnisse der “bdo-Umfrage des Monats” werden immer zum letzten Werktag des Monats auf der Homepage des bdo unter http://www.bdo.org/themen-und-positionen veröffentlicht.... mehr lesen
Klarheit und Fairness

Klarheit und Fairness

16. Oktober 2018

Ein Bündnis privater Anbieter von Busverkehrsleistungen hat am 15. Oktober in Berlin offiziell den Startschuss für das neue ÖPNV-Transparenzregister für den Busverkehr in Deutschland gegeben. In der Online-Plattform werden wesentliche Daten über die Vergabe von Aufträgen gesammelt, aufbereitet und gut verständlich zugängig gemacht. Das Web-Tool wird dank Sortierfunktionen eine hohe Nutzerfreundlichkeit mit großer Informationstiefe verbinden. Mit dem Transparenzregister erhalten politische... mehr lesen
Gelungene Premiere

Gelungene Premiere

12. Juni 2018

Gelungene Premiere in der Hauptstadt: Der Bundesverband Deutscher Omnibusunternehmen (bdo) hat vor dem Reichstagsgebäude in Berlin das offizielle Startsignal für die Branchenkampagne „Wir wollen die Trennung“ gegeben. Der Verband setzt sich damit auf europäischer und nationaler Ebene für eigenständige rechtliche Regelungen für die Busbranche losgelöst vom Güterverkehr ein. Bereits im Zuge der Auftaktveranstaltung informierten sich Mitglieder des Bundestages über die Vorschläge des bdo:... mehr lesen
Doch eine Bus-Maut?

Doch eine Bus-Maut?

29. Mai 2018

Der Bundesverband Deutscher Omnibusunternehmer (bdo) hat am 24. Mai den aktuellen Gremien-Beschluss des Europäischen Parlaments zur Einführung einer neuen Zwangsabgabe für den Busverkehr scharf kritisiert. Im Rahmen der Debatte über eine Revision der sogenannten Eurovignetten-Richtlinie hatte sich der Ausschuss für Verkehr und Tourismus des Europäischen Parlaments heute dafür entschieden, dass Mitgliedstaaten, die bereits eine Lkw-Maut erheben, diese ab 2020 auf alle schweren Nutzfahrzeuge... mehr lesen
Trennung gefordert

Trennung gefordert

26. April 2018

Der Bundesverband Deutscher Omnibusunternehmer (bdo) hat am 24. April in Brüssel mit Mitgliedern des Europaparlaments über drohende Fehlentwicklungen im Zuge der aktuellen verkehrspolitischen Initiativen der Europäischen Kommission diskutiert. Im Rahmen eines Parlamentarischen Frühstücks informierten die Vertreter der mittelständischen Busunternehmen gemeinsam mit Abgesandten der internationalen Vereinigung der Straßentransportverbände (IRU) über die Defizite der Vorschläge der Europäischen... mehr lesen
Mehr Engagement

Mehr Engagement

13. März 2018

Anlässlich der Vorstellung von Daimler vollelektrischem Citaro fordert der Verband Deutscher Verkehrs Verkehrsunternehmen (VDV), der Branchenverband des öffentlichen Verkehrs in Deutschalnd, weiteres Engagement aller Akteuere bei der Entwicklung und Marktdurchdringung von Elektrobussen. „Gut, dass mit Evobus nun auch ein großer Bushersteller aus Deutschland endlich einen eigenen Elektrobus präsentiert, denn die Marktentwicklung darf nicht an den deutschen Herstellern vorbeigehen. Außerdem... mehr lesen
Currywurstabend

Currywurstabend

2. März 2018

Der Gesamtverband Verkehrsgewerbe Niedersachsen (GVN) e. V. bilanzierte in diesem Jahr eine erfolgreiche Neuauflage seines traditionellen Currywurstabends: Ende Februar trafen sich rund 220 Gäste beim mittlerweile fünften Parlamentarischen Abend in Hannover, um sich über aktuelle Themen des Verkehrsgewerbes auszutauschen. Unter den Gästen waren neben 60 Abgeordneten des Landtages u. a. der Parlamentarische Staatssekretär im Bundestag, Enak Ferlemann (CDU), Landtagsvizepräsidentin Petra... mehr lesen
Neue Vorsitzende

Neue Vorsitzende

19. Februar 2018

Dr. Sandra Schnarrenberger, Vizepräsidentin des Bundesverbandes Deutscher Omnibusunternehmer (bdo) ist einstimmig zur neuen Vorsitzenden des bdo-Ausschusses für den Themenbereich ÖPNV gewählt worden. Sie tritt damit die Nachfolge von Hildegard Schnarrenberger-Gairing an, die das Gremium über lange Jahre erfolgreich geführt und sich nun aber auf eigenen Wunsch hin nicht wieder zur Wahl gestellt hat. Die Mitglieder des bdo-Ausschusses ÖPNV haben in ihrer Sitzung am 30. Januar in Berlin... mehr lesen
WBO und GBK laden ein

WBO und GBK laden ein

5. Dezember 2017

Unter dem Titel „Kompetenz mit persönlicher Note: Die Bustouristik punktet mit guten Reiseleitern“ laden der Verband Baden-Württembergischer Omnibusunternehmer e.V. (WBO) und die Gütegemeinschaft Buskomfort e.V. (gbk) am Dienstag, 16. Januar 2018, von 14:30 bis 17:30 Uhr im Rahmen der Urlaubsmesse CMT zu einer aktuellen Fachveranstaltung in das ICS Congresscenter der Messe Stuttgart (Raum C6.1) ein. „Als zentrale Ansprechpartner für die Gäste sind Reiseleiter wandelnde Lexika und die... mehr lesen
20 Mrd. Euro für ÖPNV

20 Mrd. Euro für ÖPNV

17. November 2017

Der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) fordert von der neuen Bundesregierung ein Sonderprogramm für den Ausbau und für die Modernisierung des kommunalen Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) in Deutschland. Laut einer aktuellen Umfrage des VDV unter seinen Mitgliedern benötigt die Branche in den kommenden zehn Jahren 15 Milliarden Euro, um den Nahverkehr flächendeckend so zu modernisieren und auszubauen, dass Busse und Bahnen zum zentralen Baustein für die nötige... mehr lesen