Gasmotor



250 CNG-Solaris für Madrid

250 CNG-Solaris für Madrid

27. April 2021

Empresa Municipal de Transportes de Madrid (EMT) ist der größte ÖPNV-Betreiber Spaniens und der zweitgrößte in Europa. Das Verkehrsunternehmen setzte sich ein ehrgeiziges Ziel: bis 2023 sollen auf den Straßen von Madrid ausschließlich elektrische, Hybrid- und CNG-betriebene Busse fahren. Der Plan setzt voraus, dass alle Dieselfahrzeuge gegen CNG-Busse ausgetauscht werden. Daher auch hat EMT Anfang des Jahres eine beeindruckende Zahl von 520 CNG-Fahrzeugen mit einer Länge von 12 m... mehr lesen
ACEA Busstatistik 2020

ACEA Busstatistik 2020

31. März 2021

Die Association des Constructeurs Européens d’Automobiles (ACEA), der Europäische Automobilherstellerverband, hat bei den Neuzulassungen des Jahres 2020 auch ein Auge auf den Bus geworfen und stellt für das letzte Jahr fest, dass der Dieselmotor im Busbereich weiter rückläufig ist. So waren im Jahr 2020 nur noch 72,9 Prozent aller knapp 20.458 neu zugelassenen Omniusse mit einem Dieselmotor ausgestattet. Setzt man das jahr 2019 dazu ins Verhältnis, dann ergibt sich ein Minus von fast... mehr lesen
Irizar gibt Gas

Irizar gibt Gas

24. November 2020

Irizar nimmt mit Blick auf nachhaltige Lösungen für Omnibusantriebe komprimiertes Erdgas (CNG) und verflüssigtes Erdgas (LNG) in das Portfolio auf und kann somit alle derzeit auf dem Markt befindlichen Technologien in Serienproduktion anbieten. Mit einem Gasantrieb könne man die CO2-Emissionen um 20 bis 25%, die NOx-Emissionen um bis zu 60% und die Partikelemissionen um über 98% im Vergleich zum konventionellen Dieselantrieb reduzieren, wie Irizar in disem Zusammenhang mitteilt. In Bezug auf... mehr lesen