Neu im Maßstab 1/76: Der Elektrobus von BYD. Foto: He

Der Kooperation mit der Dickie Spielzeug GmbH aus Fürth, bei der gleich zwei Omnibusse als Spielzeug für Kinder verkleinert wurden (siehe Meldung auf omnibus.news vom 19. März), lässt der chinesische Elektrobus-Primus eine weitere folgen: Diesmal ist 76-fach verkleinert kein Spielzeug entstanden, sondern eine maßstabsgerechte Miniatur des 12,2m Elektrobusses. Saubere und stimmige Positiv- sowie Negativ-Gravuren samt entsprechender Bedruckungen (Logo, Scheinwerfer, Reflektoren, Türtatser, etc.) kennzeichnen den Modellbus. Auf der Fahrtzielanzeige hinter der Frontscheibe ist in einer Matrixschrift BYD eBus zu lesen, im hinteren Zielschild steht BYD. Die Karosserie aus Metall ist mit zahlreichen Plastikteilen ergänzt, wie sich beim Blick auch das Dach oder in den Inneraum zeigt. Ob Kondensatoren auf dem Dach oder der Fahrerarbeitsplatz, Fahrgastsitze sowie Haltestange, auch im Innern kann der kleine BYD überzeugen. Einziger Wehrmutstropfen für Modellbus-Fans: Der schöne Modellbus wird der zur Zeit nur an Mitarbeiter von BYD ausgegeben. Die gelungene Miniatur steht verschraubt in einer PC-Box auf dem schwarzen Sockel, auf dem nach dem Logo noch “12M Iron-Phosphate eBus” aufgedruckt wurde. Der Umkarton nimmt die Farbgestaltung des Modellbusses auf und verweist mit entsprechendem Aufdruck auf ein Sammlerstück. Angaben zum Hersteller sind weder auf der Verpackung, noch auf der Miniatur selbst zu finden. Mit dem Modellbus haben die Chinesen in der Modellbuswelt jetzt zweifelsohne noch einmal Begehrlichkeiten geweckt und machen ihrem Namen “Build your dreams” durchaus alle Ehre, denn dieser schmucke BYD wird für viele Sammler ein Traum bleiben. (BYD/PM/Sr)

BYD verteilt an Mitarbeiter des chinesischen Elektrobus-Herstellers einen Modellbus des 12m eBus. Foto: He

 

Teilen auf: