Upgrade für die Iveco-Minibusse, im Foto zu sehen ein Daily Tourys. Foto: Iveco

Über den neuen Iveco Daily, der kaum zwei Jahre nach seiner Erneuerung ein Upgrade erhielt, berichtete omnibus.news schon (siehe Meldung hier). Jetzt teilen die Italiener mit, dass der Bestseller auch im Minibusbereich ein bisschen mehr Chrom am Bug erhalten habe, so wie der Kastenwagen. Und folglich ist natürlich auch beim Minibus das Karosseriekleid etwas gestrafft – was primär an den und Linien des Kühlergrills zu erkennen ist. So bleibt die Gefäßgröße, die seit 27 Jahren im Programm von Iveco eine feste Größe ist, sozusagen jung und frisch. Die Italiener führen auch bei den Minibussen  die AIR-PRO-Luftfederung ein. Sie passe sich kontinuierlich an die Einsatzbedingungen an, um eine laufruhige und sichere Fahrt für Fahrer und Fahrgäste zu gewährleisten. Die exklusive AIR-PRO-Continuous-Damping-Control(CDC)-Einheit reagiert auf Fahrbahnänderungen und berechnet alle 10 Millisekunden den idealen Druck auf jeden Stoßdämpfer, um die beste dynamische Reaktion zu liefern. Die um 25 Prozent reduzierten Vibrationen tragen des Weiteren zu einem äußerst komfortablen Fahrerlebnis bei. Das intelligente AIR-PRO-System passt sich auch den Anforderungen des Fahrers an und gibt ihm die Kontrolle über das Verhalten der Federung. Er kann wählen, ob er komfortabel mit der Soft-Einstellung unterwegs ist, mit der Load-Einstellung das Handling und den Neigungswinkel bei voller Sitzplatzbelegung optimiert oder sich auf die Auto-Einstellung mit den selbst regulierenden Parametern des Systems verlässt. Die AIR-PRO-Luftfederung passt sich der Fahrzeugauslastung an und reduziert den Neigungswinkel in Kurven um 30 Prozent. Das erhöht die Sicherheit des Fahrers und der Fahrgäste. Der neue Daily Minibus verfügt über einen Fahrersitz, dessen Sitzkissen, Rückenlehne und Kopfstützen aus Memory-Schaum – wie eben auch beim Tansporter – bestehen. Der Schaum passt sich dem Körper an, verteilt das Gewicht gleichmäßig und reduziert Druckspitzen um bis zu 30 Prozent. Dies führt zu höchstem Komfort und schützt vor Rückenschmerzen. Für einen verbesserten seitlichen Halt sind die Seitenteile mit einem hochdichten Schaum um 15 Millimeter verlängert. Um die Beine größerer Personen besser zu stützen, ist das vordere Sitzkissen 20 Millimeter länger und 15 Millimeter dicker. Die Sitzseitenwangen und Hebel sind ebenfalls neugestaltet, um das Ein- und Aussteigen zu erleichtern. Die neuen Modelle sind mit Dieselmotoren in zwei Leistungsstufen mit 134 kW (180 PS) und 156 kW (210 PS) sowie mit einem Erdgasantrieb mit 100 kW (136 PS) erhältlich und decken alle Anforderungen der Personenbeförderung ab: als perfekter kleiner Shuttlebus für kurze Wege (Daily Start), als Überlandbus mit der größten Fahrgastkapazität seiner Kategorie (Daily Line), als komfortabler, kompakter Reisebus (Daily Tourys) sowie als Stadtbus (Daily Access). Der neue Daily Minibus erfüllt die Euro-VI/E-Norm und erreicht den Konformitätsfaktor 1 (CF = 1) vor Inkrafttreten der Vorschriften. Das bedeutet, dass er die Emissionsgrenzwerte unter realen Bedingungen und während der gesamten Lebensdauer des Fahrzeugs einhält. Er verwendet ein zweistufiges selektives katalytisches Abgasnachbehandlungssystem, das komplett neu konstruiert wurde und nicht mehr Platz als das Vorgängermodell beansprucht. Damit hat es keinen Einfluss auf das Fahrgestell und damit auf die Aufbaubarkeit des Fahrzeugs. Die legendäre Einsatzflexibilität des Daily bleibt erhalten. Der Daily Minibus ist mit dem neuen 6-Gang-Schaltgetriebe erhältlich, das ein exzellentes Fahrerlebnis mit klassenbestem Schaltkomfort und präzisen Schaltvorgängen bietet. Dies macht ihn zu einem Favoriten für Fahrer im städtischen Einsatz, die von diesem Komfort an langen Tagen hinter dem Lenkrad profitieren. Das neue Getriebe trägt auch zu den niedrigeren Gesamtbetriebskosten (TCO) bei, denn es erfordert keinen Ölwechsel mehr, da das Wartungsintervall auf 350.000 Kilometer verlängert wurde, was zu einer weiteren Reduzierung der Wartungs- und Reparaturkosten um bis zu vier Prozent führt. Das Hi-Matic-8-Gang-Automatikgetriebe, das nunmehr zur Serienausstattung gehört, garantiere maximale Leistung und Fahrspaß bei gleichzeitig geringen Betriebskosten, so Iveco. Der Erdgasantrieb wird mit dem exklusiven 8-Gang-Automatikgetriebe Hi-Matic kombiniert, was dem Daily Minibus eine ganz neue Dimension im Bereich der Personenbeförderung verleiht und ihn zum Besten in seiner Klasse in puncto Leistung und Nachhaltigkeit macht. Für noch mehr Fahrkomfort und Fahrgastsicherheit lässt sich der Gasmotor zudem mit einem Telma-Retarder ausstatten. Iveco ON bietet eine ganze Reihe von Dienstleistungen an, die auf die Fahrzeuge und den Einsatz der Kunden zugeschnitten sind. Dazu zählen neue Konnektivitätsdienste, die beste Wartung, leistungsstarke Ersatzteile und der ständige Kontakt mit qualifizierten Experten. Die angebotenen Services sind in fünf Bereiche unterteilt: FLEET dient der Verwaltung einer Busflotte durch die Überwachung des Kraftstoffverbrauchs der Fahrzeuge sowie die Planung von Fahrereinsätzen, die Optimierung von Routen und die Disposition von Aufträgen. UPTIME hilft, das Fahrzeug betriebsbereit zu halten, unvorhergesehene Pannen zu vermeiden und Pannenhilfe zu leisten. CARE dient zur Fahrzeugüberwachung und Berichterstattung über Kraftstoffverbrauch, Reifendruck und Fahrstil während der Fahrt. MAINTRANCE AND REPAIR, für eine fachkundige Hilfe mit einer Auswahl an maßgeschneiderten Serviceverträgen. PARTS vervollständigen das Angebot von Iveco ON mit Originalteilen und Zubehör von Iveco. (Iveco(PM/Sr)

Der Iveco Daily Line ist optisch etwas geschärft und folgt den Updates der Transporter. Foto: Iveco

Die Minibusse von Iveco Bus in der Übersicht:

Daily Start
Beim Daily Start handelt es sich um ein sechs Meter langes einfaches, funktionelles „Einstiegsfahrzeug” mit ausgezeichnetem Preisleistungsverhältnis. Es bietet über Jahre bewährte Features und höchste Qualität. Dieses Modell ist in drei verschiedenen Längen und mit unterschiedlichen Sitzkonfigurationen für bis zu 22 Fahrgäste oder 17 Fahrgäste mit Rollstuhlplatz verfügbar. Der Daily Start ist serienmäßig mit einer manuellen seitlichen Schiebetür samt Trittbrett ausgestattet. Um den Daily noch vielseitiger zu gestalten, lässt sich die Basisversion mit elektrischer Schiebetür, einziehbarer Trittstufe und einer zentralen Klimaanlage aufrüsten. Der neue Daily Start ist somit perfekt geeignet für die unterschiedlichsten Einsatzbereiche: vom Flughafen- und Hafenshuttle bis hin zum Großraumtaxi.

Daily Line
Der in drei Längen und mit verschiedenen Türtypen (manuelle, elektrische oder Schiebetür) erhältliche Daily Line ist der ideale Überlandbus. Er bietet eine sehr hohe Fahrgastkapazität bei ausgesprochen geringen Betriebskosten. Durch die verschiedenen möglichen Sitzanordnungen kann er bis zu 22 sitzende Fahrgäste aufnehmen. Der Daily Line ist mit Rollstuhlrampe am hinteren Eingang sowie schnell ausbaubaren Sitzen in den hinteren Reihen erhältlich und ermöglicht somit Personen mit körperlicher Beeinträchtigung problemlos den Einstieg. Daneben steht eine große Bandbreite an weiteren Zusatzausstattungen zur Verfügung wie Anzeigetafeln für den Linienbetrieb, Vorrichtungen für Fahrkartenentwerter oder einem Haltewunschtaster.

Daily Tourys
Der Daily Tourys ist der perfekte Reise-Minibus für komfortables und stilvolles Reisen. Der 2,5 m3 große Gepäckraum und die neuen Ablagen bieten den größten Gesamtstauraum in dieser Fahrzeugkategorie. 19 Fahrgäste und ein Reiseleiter finden an Bord einen Sitzplatz. Zudem erfüllt er den Überrollfestigkeitsstandard (R66.02). Zur Ausstattung des Fahrzeugs gehören unter anderen eine Luftfederung an der Hinterachse, eine Klimaanlage, ein Multimediasystem, USB-Buchsen an jedem Doppelsitz und das LDWS-System, das den Fahrer beim ungewollten Fahrspurwechsel und somit bei ersten potenziellen Ermüdungsanzeichen und Ablenkung warnt.

Daily Access
Schließlich wird das Daily-Minibusprogramm um ein neues Low-Entry-Modell erweitert. Um den wachsenden Bedürfnissen der Betreiber öffentlicher Verkehrsmittel in diesem Segment gerecht zu werden und sie bei der Energiewende zu unterstützen, wird in Kürze eine neue Version erhältlich sein, die ausschließlich für Einsätze in Städten und Stadtrandgebieten bestimmt ist. Diese ist hauptsächlich mit einem Gas-Motor erhältlich, der natürlich Bio-CNG ready ist. Dank seiner überzeugenden Kombination aus leistungsstarker Technologie, niedrigen Emissionen und geringen Umweltauswirkungen kann der Daily Access die Stadtzentren befahren, befreit die Verkehrsbetriebe von Beschränkungen im Zusammenhang mit Umweltvorschriften und stellt eine ideale Ergänzung der Flotten des öffentlichen Verkehrs dar.

 

Teilen auf: