Neu bei Rietzes Miniatur des Urbino 12 Electric: Die Frontpartie und das Dach. Foto: Schreiber

In der Sommerpause von omnibus.news hat Rietze eine weitere Formneuheit herausgebracht: Mit der Auslieferung 07.2019 ist ein neuer Solaris Urbino 12 Electric an den Fachhandel ausgeliefert worden. Die Formneuheit zeichnet im kleinen Maßstab nach, was Solaris mit den Fahrzeugen der Leichtbaureihe namens LE Lite beim Design der Urbino-Baureihe als Facelift eingeführt hat. Die Premiere des Facelifts fand auf der Transexpo im polnischen Kielce statt, vom 23.-25. Oktober 2018 konnte man sehen, dass es die Frontpartie ist, die im Bereich der Windschutzscheibe und der Leuchteneinheit verändert wurde. Sofort fällt auf, dass das charakteristische Merkmal der Solaris-Busse bearbeitet wurde: Der nach rechts unten abfallende Abschluss der Windschutzscheibe fällt nicht mehr kontinuierlich ab, zum Ende gibt es nun ein kleines Stück, das waagerecht verläuft. Die Leuchtengrafik, die einst der Linie eines Blitzes folgte, ist nun optisch vereinfacht und erinnert an einen Bumerang. Und das Zielschild wurde mit dem Facelift erhöht angeordnet, um die auffälligsten Veränderungen der formalen Gestaltung zu nennen. Auf Nachfrage von omnibus.news teilt Jens Timmich vom Studio FT als der kreative Kopf des Urbino-Designs mit: “Vier Jahre nach dem Launch des neuen Solaris Urbino ist es der richtige Moment, für alle Modelle der Baureihe ein Facelift umzusetzen, in dem sich mehrere Weiterentwicklungen und Optimierungen für das Fahrzeug bündeln. Mit diesem Facelift führen wir die verbindliche LED-Beleuchtung neuester Generation für alle Fahrzeuge ein. Damit verbunden nutzen wir die Möglichkeiten optimierter Fertigungsabläufe und implementieren eine Verbesserung der Aerodynamik. Im Fahrzeugdesign hatten wir damit die Chance, den gelassen souveränen Charakter des Urbino weiter zu unterstreichen. Sehr positiv für die Wahrnehmung einer präzisen Außenhaut zeigt sich die technologische Umstellung der Dachverkleidungen auf Aluminium. Das Facelift des Urbino ist relevant und platziert sich in der richtigen Balance innerhalb der neuen Fahrzeuggeneration als willkommene Weiterentwicklung.” Rietze hat beim Elektrobus zudem im kleinen Maßstab auch noch die Dachpartie dem aktuellen Baumuster angepasst. Das erste Modell wurde im so genannten Vorführdesign bereits an den Fachhandel und die Onlineshops ausgeliefert.

Solaris kündigte nach vier Jahren ein Facelift für die Urbino-Baureihe an. Foto/Grafik: Solaris; Montage: omnibus.news

Teilen auf: