Anzeige



Früh übt sich... Foto: BDO

Früh übt sich… Foto: BDO

Der Bundesverband Deutscher Omnibusunternehmer hat seine Nachwuchskampagne „Beweg was – werd Busfahrer!“ mit einem neuen Messestand und einem Bussimulator auf der Leitmesse für Jugendkultur, der YOU, in Berlin präsentiert. „Wir können eine positive Bilanz ziehen. Zahlreiche junge Menschen suchten das Gespräch mit uns und nutzten die Chance, mit dem Bussimulator erste Erfahrungen als Pilot der Straße zu sammeln“, sagte bdo- Präsident Wolfgang Steinbrück am Montag in Berlin. „Mit dem neuen Messestand können die bdo-Mitglieder künftig auch in der Region Werbung für den Busfahrerberuf machen.“ Steinbrück erinnerte daran, dass zurzeit 2000 Busfahrer fehlen, die sofort eingestellt werden könnten. „In den nächsten Jahren scheiden etwa 10 000 ältere Busfahrer aus dem Berufsleben aus“, sagte Steinbrück. Einen modernen Bus zu steuern, sei eine tolle Sache. „Und vielleicht darf man auch mal die Fußballnationalmannschaft oder seinen Lieblingsverein zum nächsten Spiel fahren.“ Informationen zur bdo-Initiative gibt es unter werd-busfahrer.de.

Teilen auf: