Anzeige



Ein roter Bus auf einem gelben Bus. Wer 66 sagt, muss auch B sagen...

Ein roter Bus auf einem gelben Bus. Wer 66 sagt, muss auch B sagen…

Nicht nur der Werbespruch für ein neues Linienangebot, sondern auch die Lackierung des Busses sorgt für Aufmerksamkeit: Mit der Auslieferung 03.2015 hat Rietze den viertürigen Mercedes-Benz Citaro Gelenkbus in der Lackierungsvariante Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB) + Regionalverkehr Dresden GmbH (RVD) ausgeliefert. Auf dem Wagen 459 sind Linienbusse beider Verkehrsbetriebe zu sehen. Das detailliert bedruckte Modell ist in der collectors edition erschienen und auf 500 Stück limitiert. Der Modellbus hat auch das Kennzeichen des großen Vorbildes DD-VB 1332 und ist auf der Linie B mit dem Fahrtziel “66 Lockwitz über Coschütz” unterwegs. Der Werbespruch „Wer 66 sagt, muss auch B sagen…“ spielt auf das gemeinsame Miteinander an: Seit über einem Jahr gibt es in der Stadt Freital sowie von Freital nach Dresden neue Busverbindungen. Die Freitaler Stadtbuslinie B wurde mit der Dresdner Linie 66 verknüpft und bietet so eine umsteigefreie Verbindung von Freital-Deuben, Burgk und Dresden-Gittersee zur Technischen Universität und zum Dresdner Hauptbahnhof. Die Linie 66 fährt ab Coschütz weiter über die Karlsruher und Burgker Straße und ersetzt auf dem Großteil ihres Linienweges die bisherige Linie 71. Damit passen die DVB gemeinsam mit der RVD die Verbindungen dem tatsächlichen Bedarf an. Mit den neuen Busverbindungen zwischen Freital und Dresden beziehungsweise innerhalb der Landeshauptstadt Dresden wollen die Verkehrsbetriebe ihre gemeinsamen Ressourcen so einsetzen, dass durch neue Wege und Linienführungen mehr Fahrgäste Ihre Wege mit den „Öffentlichen“ bequem und umweltschonend zurücklegen können. Der oben abgebildete Modellbusse von Rietze ist ab sofort im gut sortierten Fachhandel und in Internetshops erhältlich, hier gibt es eine Übersicht von Fachgeschäften.

Teilen auf: