Dinçer Çelik, Geschäftsführer Temsa, hatte für 2015 viele Premieren versprochen - zwei gibt es in Kortirijk auf der Busworld.

Dinçer Çelik, Geschäftsführer Temsa, hatte für 2015 viele Premieren versprochen – zwei gibt es in Kortirijk auf der Busworld.

Temsa wird auf der Messe Busworld im belgischen Kortrijk sieben Produkte vorstellen, darunter zwei brandneue Omnibusse. Um für die bevorstehende Weltpremiere auf dem Messestand in Halle 7 aufmerksam zu machen, hat der türkische Bushersteller einen Werbefilm produziert, der Neugierde wecken soll. Der Geschäftsführer von Temsa, Dinçer Çelik sagte in diesem Zusammenhang: „In Kortrijk zeigen wir auf der Busworld unseren europäischen Kunden zum ersten Mal die europäische Version unseres Bus-Wunders namens Maraton, an der wir lange gearbeitet haben“. Eine weitere Premiere stellt der MD 7 dar, von dem Temsa im Vorfeld nur die Kapazität von 33 + 1 Sitzplätzen kommuniziert. Dinçer Çelik möchte die Spannung bis zum Beginn der Messe halten, denn die Erwartungshaltung sei nach dem vor kurzem präsentierten Elektrobus auch jetzt noch einmal weiter gewachsen. Voller Stolz berichtet Dinçer Çelik von der großen Akzeptanz der Produkte: „Die in Adana hergestellten Busse sind ein Spitzenprodukt türkischer Ingenieurskunst. Sie fahren nicht nur auf den Schnellstraßen der Türkei, sondern genauso auf den europäischen Autobahnen und den Highways der USA.“ Die Omnibusse von Temsa sind in in 64 Ländern unterwegs, in Frankreich beispielsweise fahren bereits mehr als 4.000 Busse von Temsa. Auf der Busworld zeigt Temsa einen MD 9, einen HD 13, den neuen Maraton und neuen MD 7 sowie einen LD 13 SB, einen LF 12 und einen MD 9 LE.

Teilen auf: