Der neue Intouro fährt mit ABA5 vor. Foto: Daimler

Funktional und wertig präsentiert sich der Fahrgastraum des neuen Intouro. Foto: Daimler

Der vollständig neu entwickelte Mercedes-Benz Intouro hebt die Messlatte für Omnibusse im Überland- und Ausflugsverkehr auf ein neues Niveau: Mit optionalen Assistenzsystemen wie dem Notbremsassistenten Active Brake Assist 5 und dem Abbiege-Assistenten Sideguard Assist bietet er ein neues Sicherheitsniveau für Omnibusse dieser Klasse. Gleichzeitig ist er ein Vorbild in Wirtschaftlichkeit und Funktionalität, so heißt es in der Mitteilung von Daimler Buses. Der Schutz der schwächsten Verkehrsteilnehmer wie Fußgänger und Fahrradfahrer ist Mercedes-Benz ein besonderes Anliegen. Vor allem im Linienverkehr von Omnibussen hat dieses Thema herausragende Bedeutung. Der neue Überlandbus Mercedes-Benz Intouro ist der erste Omnibus mit dem Notbremsassistenten Active Brake Assist 5 – kurz ABA 5. Das auf Wunsch lieferbare Assistenzsystem kann als weltweit erster Notbremsassistent für Omnibusse jetzt eine automatisierte Vollbremsung auf sich bewegende Personen ausführen. Darüber hinaus kann ABA 5 wie sein Vorgängersystem ABA 4 innerhalb der Systemgrenzen eine automatisierte Vollbremsung bis zum Stillstand auf stehende und bewegte Hindernisse ausführen. Zu den Sicherheitsausstattungen des neuen Intouro gehört ebenfalls der optionale Abbiege-Assistent Sideguard Assist mit Personenerkennung. Er unterstützt den Fahrer vor allem beim Abbiegen in Ortschaften. Der radarbasierte Sideguard Assist warnt beim Abbiegen sowohl vor bewegten Objekten wie Fußgängern und Fahrradfahrern als auch vor stationären Hindernissen. Mit beiden Assistenzsystemen bietet der neue Intouro ein jetzt unübertroffenes Sicherheitsniveau für Überlandbusse. Zusammen mit dem serienmäßigen Elektronischen Sicherheitsprogramm ESP und weiteren Sicherheits­ausstattungen vereint er alle Sicherheitstechnologien, die derzeit für Omnibusse lieferbar sind. Der neue Mercedes-Benz Intouro deckt mit seiner Ausführungsvielfalt eine enorme Spannweite ab: Sie reicht vom sachlichen Hochboden-Überlandbus mit Gepäckraum über den Einsatz als Schulbus und Shuttlebus sowie im Werksverkehr als Zubringerbus für Unternehmen bis zum komfortablen Omnibus für Tagesausflüge und Wochenendreisen. Optimierte Aerodynamik und ein neu entwickelter, leichterer Rohbau sorgen für mehr Kraftstoffeffizienz. Der Verbrauch sinkt einsatzabhängig in Serienausführung bis zu drei Prozent, mit Ausstattungsoptionen sind zusätzliche Einsparungen möglich. (Daimler/Mercedes-Benz/PM/Schreiber)

Mit Active Brake Assist 5, Sideguard Assist und Spur-Assistent legt der neue Intouro von Mercedes-Benz die Messlatte für Sicherheit im Überlandsegment noch einmal höher. Foto: Daimler

Ünterstützung beim Abbiegen gibt es beim neuen Intouro, stehende und bewegte Objekte werden erkannt. Foto: Daimler

Teilen auf: