Anzeige



Mit viel Charme und moderner Kommunikationstechnik führt Bettina Kruck-Hampo, Reiseleiterin und Stadtführerin, ihre Reisegruppen durch Heilbronn. Foto: GBK

Unter dem Titel „Kompetenz mit persönlicher Note: Die Bustouristik punktet mit guten Reiseleitern“ laden der Verband Baden-Württembergischer Omnibusunternehmer e.V. (WBO) und die Gütegemeinschaft Buskomfort e.V. (gbk) am Dienstag, 16. Januar 2018, von 14:30 bis 17:30 Uhr im Rahmen der Urlaubsmesse CMT zu einer aktuellen Fachveranstaltung in das ICS Congresscenter der Messe Stuttgart (Raum C6.1) ein. „Als zentrale Ansprechpartner für die Gäste sind Reiseleiter wandelnde Lexika und die Charmeoffensive der Bustouristik“, stellt Dr. Witgar Weber fest. „Ihre Bedeutung für die Qualität einer Busreise kann nicht hoch genug eingeschätzt werden“, betont der WBOGeschäftsführer, der die Podiumsdiskussion mit Bettina Kruck-Hampo (Reiseleiterin und Stadtführerin), Jonas Bayerlein (Stellvertretender Geschäftsführer BMS Audio GmbH), dem Coach und Reiseleiter Mario Hecktor sowie dem Busreiseveranstalter Franz Schweizer moderieren und abschließend die Ergebnisse der Tagung am 16. Januar zusammenfassen wird. „Als Organisationstalent und Improvisationskünstler in Personalunion brauchen gute Reiseleiter nicht nur fundierte Kenntnisse über Destinationen, sondern auch viel psychologisches Fingerspitzengefühl”, beobachtet Martin Becker. „Sie sind Führungskräfte im eigentlichen Wortsinn, denn sie steuern die soziale Dynamik von Reisegruppen”, erklärt der gbk-Geschäftsführer, der am Tag der Bustourismus in die Thematik einführen wird. Welches Anforderungsprofil für diese anspruchsvolle Aufgabenstellung vorausgesetzt werden muss, erläutert Mario Hecktor. Mit seinen Seminaren will er gestresste Reiseleiter zu souveränen Krisenmanagern formen, die sich trotz Pleiten, Pech und Pannen die Begeisterung für ihren Beruf bewahren. Yvonne Hüneburg zeigt, welche arbeitsrechtlichen Rahmenbedingungen die Kooperation von Busunternehmern mit Reiseleitern regeln. Die Rechtsanwältin und stellvertretende WBO-Geschäftsführerin warnt vor Fallstricken bei der Beschäftigung von Freiberuflern und zeigt Lösungen auf. Im Anschluss an das Programm präsentiert die Heilbronn Marketing GmbH die touristischen Attraktionen einer traditionellen Weinstadt, die 2019 zur Bundesgartenschau einlädt. Beim „Get Together“ können die Besucher die edlen Tropfen verkosten, die am Neckarufer reifen. Wer Interesse an der Fachveranstaltung hat, der sollte sich bis zum 8. Januar 2018 Verband Baden-Württembergischer Omnibusunternehmer e.V. (WBO) per Formular oder eMail an anne.keller@buskomfort.de anmelden.

Teilen auf: