Anzeige



Die Städtischen Busbetriebe Warschau wollen bis 2016 wenigstens 30 Elektrobusse im Fuhrpark haben.

Die Städtischen Busbetriebe Warschau wollen bis 2016 wenigstens 30 Elektrobusse im Fuhrpark haben.

Am 17. Dezember 2014 unterschrieben Vertreter der Städtischen Busbetriebe Warschau (Miejskie Zakłady Autobusowe, MZA) und von Solaris Bus & Coach einen Vertrag über die Lieferung von zehn Solaris Urbino 12 electric. Dies ist der erste Auftrag dieser Größe für Elektrobusse in Polen. Gemäß des Vertrags kommen die ersten sauberen und leisen Elektrobusse im Mai 2015 in Warschau an. Die Lieferung von allen 10 Fahrzeugen wird bis Juni 2015 abgeschlossen. Die elektrischen Solaris-Busse für Warschau werden mit einem Elektromotor mit einer Leistung von 160 kW und mit Batterien mit einer Kapazität von über 200 kWh ausgestattet. Die Batterieladung erfolgt durch einen Plug-in-Anschluss. Die Fahrzeuge werden durch ein externes Ladegerät mit einer Stärke von 120 kW geladen werden. Außerdem besteht die Option der Senkung der Ladestärke um 40 kW. Zusätzlich werden die Busse so konzipiert, dass es in der Zukunft möglich, einen auf dem Dach installierten Pantographen nachzurüsten, teilt Solaris in einer Pressemitteilung mit. Die Fahrgäste werden in den neuen Elektrobussen alle Bequemlichkeiten nutzen können, die sie aus den bereits von den MZA betriebenen Bussen kennen, wie z.B. Klimaanlage, Videoüberwachung, Fahrgastinformationssystem und Wifi-Anschluss. „Elektrobusse sind absolut emissionsfrei und sehr leise. Diese Fahrzeuge stehen für die wahre Modernität der MZA“, sagte Jan Kuźmiński, Vorstandsvorsitzender der Miejskie Zakłady Autobusowe. „An erster Stelle werden die Busse auf dem schönen Königsweg verkehren.“ Solange Olszewska, Vorstandsvorsitzende von Solaris Bus & Coach: „Wir gratulieren den MZA zu ihrer Entscheidung, langfristig in diese Technologie der Zukunft zu investieren. Wir versichern den Einwohnern von Warschau, dass sie ein Produkt vom höchsten Standard erhalten werden. Wir sind sehr stolz darauf, dass ausgerechnet Solaris die einzigartige Möglichkeit hat, innovative Elektrobusse nach Warschau zu liefern. Dank diesem Kauf wird die Hauptstadt Polens zur europäischen Spitze der Städte mit innovativem ÖPNV gehören“. Bis 2016 möchten die MZA wenigstens 30 Elektrobusse in ihrer Flotte besitzen. Diese zukunftsfähigen Fahrzeuge werden ihre Basis im Redutowa-Betriebshof haben.

Teilen auf: