Der erste Elektro-Vorfeldbus weltweit fährt auf dem Stuttgarter Flughafen.

Der erste Elektro-Vorfeldbus weltweit fährt auf dem Stuttgarter Flughafen.

Winfried Hermann, Baden-Württembergischer Minister für Verkehr und Infrastruktur, Jorge Pinto, CEO von CeatanoBus/Cobus Industries GmbH, und unser Geschäftsführer Prof. Georg Fundel (v.l.) bei der Übergabe des ersten Elektrobusses

Winfried Hermann, Baden-Württembergischer Minister für Verkehr und Infrastruktur, Jorge Pinto, CEO
von CeatanoBus/Cobus Industries GmbH, und unser Geschäftsführer Prof. Georg Fundel (v.l.) bei der
Übergabe des ersten Elektrobusses.

Die Ladestation der elektrischen Vorfeldbusse.

Die Ladestation der elektrischen Vorfeldbusse.

Ganz schön abgehoben: Der Stuttgarter Flughafen hat nach einem erfolgreichen Test des weltweit ersten Vorfeld-Elektrobusses von Cobus sechs weitere Fahrzeuge bestellt. Mitte Oktober wurde der erste E.Cobus 3000 von Prof. Georg Fundel, Geschäftsführer der Flughafen Stuttgart GmbH (FSG) in Dienst gestellt. Zusammen mit dem Baden-Württembergischen Minister für Verkehr und Infrastruktur, Winfried Hermann, wurde eine spannende Zukunft im Bereich der Vorfeldbusse gestartet. Knapp die Hälfte der am Flughafen Stuttgart eingesetzten Vorfeldbusse fahren seit November abgasfrei. „Vorfeldfahrzeuge sind für die positive Umweltbilanz von Flughäfen ein richtungweisender Schritt nach vorn. Die Landesregierung fördert die Elektromobilität massiv. Baden-Württemberg soll zur Pionierregion für nachhaltige Mobilität werden. Daher freut es mich umso mehr, dass der Landesflughafen mit dieser Entscheidung beim Thema Nachhaltigkeit in Deutschland und Europa als ‘fairport‘ weiter Vorreiter ist“, so Hermann. Im Vergleich zum Dieselantrieb spart jedes neue Fahrzeug über 22 Tonnen CO2 pro Jahr ein. Der Energieverbrauch pro Passagier reduziert sich um rund 80 Prozent. Bereits seit 1991 sind am Stuttgarter Airport Hybridgepäckschlepper mit Elektro- und Dieselantrieb im Einsatz. Später ergänzten sukzessive Elektro-Vans, Gepäckschlepper, Frachtschlepper und ein Pushbackfahrzeug sowie weitere Elektrofahrzeuge den Fuhrpark. Der Flughafen Stuttgart hat sich zum Ziel gesetzt, langfristig und dauerhaft zu einem der leistungsstärksten und nachhaltigsten Flughäfen in Europa zu werden. Der E.Cobus 3000 kann gemäß der IATA AHM 950 – mit 112 Fahrgästen doppelt so viele Passagiere befördern, wie in einen herkömmlichen Solo-Stadtbus passen. Die 13,9 m langen und 3 Meter breiten Vorfeldbusse haben ein zulässiges Gesamtgewicht von 20,4 Tonnen. Sie verfügen über eine Reichweite von mindestens 85 km und eine Höchstgeschwindigkeit von 40 km/h. Die Lithium-Titanat Batterie hat eine Kapazität von 95 kWh und treibt einen Dauermagnet-Synchronmotor mit einer Nennleistung von 160 kW an. Die Ladeinfrastruktur kommt von Siemens, aufgeladen werden die Busse von 0 bis 5 Uhr sowie in den Pausen.

Teilen auf: