Airdal schützt Oberflächen in Bussen wirksam vor Viren und Bakterien. Foto: Kiel

Mit Airdal by Kiel hat die Franz Kiel GmbH im Sommer diesen Jahres zum 75igsten Firmenjubiläum sich und der Gesellschaft ein besonderes Geschenk gemacht und ein Produkt auf den Markt gebracht, das in Zeiten der Corona-Pandemie besonders viel Beachtung findet und kurz nach seinem Marktstart schon stark nachgefragt wird, wie es seitens des Herstellers heißt. Das Produkt schützt Oberflächen in Bussen und Bahnen wirksam vor Viren und Bakterien und kann somit zur Eindämmung von Krankheiten und Seuchen – und damit auch von Corona – beitragen. Airdal by Kiel eliminiert 99,9% der Krankheitserreger auf Oberflächen und ist für den Einsatz in Bussen und Bahnen konzipiert. So verringert sich das Risiko deutlich, sich bei einer Fahrt mit einem öffentlichen Verkehrsmittel mit Infektionskrankheiten anzustecken. Die Franz Kiel GmbH betont, dass das Produkt nachweislich auch gegen das Coronavirus wirkt und so einen Beitrag zur Eindämmung der Pandemie leisten könne. Die Wirkung ist rein physikalisch: Airdal bildet auf Oberflächen eine unsichtbare, langlebige Schicht aus ultradünnem, amorphem Glas. Dieses beinhaltet kleinste Spitzen. Positiv geladene Stickstoffmoleküle ziehen die negativ geladene Zellwand der Viren und Bakterien an. Der Kontakt mit den Spitzen führt zur Zerstörung der Zellwand und damit dem Zerfall des Keimes. Diese Wirkung hält auf glatten Oberflächen mindestens 12 Monate, auf absorbierenden Oberflächen wie Stoff mindestens 4-6 Monate an. Der Schutz durch Airdal ist im Gegensatz zur Anwendung von herkömmlichem Desinfektionsmittel permanent und bleibt damit auch zwischen den normalerweise üblichen Reinigungszyklen voll erhalten. Und: Das Produkt ist gesundheitlich vollkommen unbedenklich. Die Franz Kiel GmbH ist nach eigenen Angaben der in Europa führende Hersteller von Sitzsystemen für Nutzfahrzeuge und öffentliche Personenverkehrsmittel im Nah-, Regional- und Reiseverkehr per Bus oder Bahn. Die Marke Kiel steht für die Verbindung von Tradition und technischem Know-How mit Innovation und Kreativität. Ziel des Unternehmens ist es, mit erstklassigen Produkten Sicherheit und Komfort für die Menschen weiter zu erhöhen und der Verantwortung für die Umwelt durch innovative Entwicklungen und effiziente Herstellungsprozesse Rechnung zu tragen. Das passt Airdal perfekt ins Portfolio. Das 1945 gegründete Unternehmen mit Hauptsitz in Nördlingen (Bayern) agiert weltweit und hat Standorte in Frankreich, Polen, den Niederlanden, der Türkei, Spanien, Mazedonien sowie zwei Standorten in den USA. An allen Standorten zusammen beschäftigt Kiel ca. 1400 Mitarbeiter. Die Franz Kiel GmbH ist nach DIN EN ISO 9001:2015 und ISO/TS 22163:2017 zertifiziert. (FranzKielGmbH/PM/Schreiber)

Teilen auf: