Insgesamt 24 MAN Lion’s City gingen Ende 2017 und Anfang 2018 in Potsdam neu auf die Linie. Foto: ViP

Mehr als 34 Millionen Fahrgäste befördert die ViP Verkehrsbetrieb Potsdam GmbH mit Bus, Tram und Fähre jedes Jahr. Tag für Tag fahren 55 Busse auf 25 Linien 488 Haltestellen an. Seit Ende 2017 sind erstmals auch Busse von MAN in dem rund 305 Kilometer langen Liniennetz in Potsdam im Einsatz. „Es freut uns sehr, dass wir den Zuschlag für insgesamt 24 Stadtbusse erhalten haben. Ausschlaggebend war neben der hohen Qualität der Fahrzeuge auch der umfassende Service, den MAN bietet“, so Steffen Eimer, Regionalleiter Verkauf Bus der Vertriebsregion Ost bei MAN Truck & Bus Deutschland. Der technische Geschäftsführer der ViP, Oliver Glaser, sagte: „Die aktuelle Beschaffungsperiode bei der ViP wird wahrscheinlich die letzte mit ausschließlich konventionellen Antrieben sein. Umso wichtiger ist es für uns, dass wir von MAN Busse mit der modernsten Fahrzeugtechnologie erhalten. Unsere Busflotte besteht somit bereits jetzt nahezu ausschließlich aus Euro 6-Fahrzeugen. Damit können wir unseren Kunden auch weiterhin einen hohen Standard in Sachen Fahrkomfort und Umweltfreundlichkeit bieten. Die neuen Busse haben sich in den ersten Einsatzwochen bereits sehr gut bewährt, ebenso die Zusammenarbeit mit dem MAN-Service.“ Die ersten 15 MAN Lion’s City wurden bereits Ende 2017 an den Mobilitätsdienstleister der Landeshauptstadt Potsdam ausgeliefert. Weitere neun Fahrzeuge folgten im ersten Quartal 2018. „Fast die Hälfte des Fuhrparks besteht jetzt aus Stadtbussen von MAN“, freut sich Eimer. Bei drei der MAN Lion’s City handelt es sich um 320 PS (235 kW)-starke Solobusse, die 30 Sitzplätze bieten. Der Auftrag umfasst zudem zwei dreitürige Gelenkbusse mit 57 Sitzplätzen und 19 viertürige Gelenkbusse mit 39 Sitzplätzen. Dank der vielen Türen können die Fahrgäste besonders zügig und komfortabel ein- und aussteigen. Darüber hinaus punkten die MAN Lion’s City mit der niedrigen Einstiegshöhe, Niederflurigkeit und Einstiegshilfen, was das Betreten auch für ältere Menschen und Fahrgäste mit Kinderwagen sehr bequem macht. On top sind die Fahrzeuge der ViP Verkehrsbetrieb Potsdam GmbH mit Infotainmentsystem, TFT-Monitoren, Überwachungsanlagen sowie Fahrzielanzeigen ausgestattet. Mit einer Leistung von 360 PS (265 kW) sorgen die Gelenkbusse, die über Euro 6 verfügen, auch für Freude beim Fahrer. Dazu trägt das ergonomische Cockpit mit den logisch und ergonomisch angeordneten Bedienelementen bei. Gleichzeitig überzeugen die MAN Stadtbusse mit ihrem niedrigen Kraftstoffverbrauch und geringen Abgas- und Geräuschemissionen. „Das sind gerade im Stadtverkehr wichtige Kriterien, um die Lebensqualität der Anwohner zu steigern“, hebt Steffen Eimer hervor. Wartung und Service der Busse übernimmt der MAN Servicebetrieb Berlin-Spandau. „Das Servicekonzept ist individuell auf die Bedürfnisse des Kunden abgestimmt. Zudem haben Experten der MAN Academy und von MAN ProfiDrive die ViP-Mitarbeiter geschult, damit der Wechsel des Fuhrparks völlig reibungslos vonstatten ging“, sagt Eimer.

Teilen auf: