Seite auswählen

Anzeige



Deutschlands älteste Fahrbücherei geht in den Ruhestand.

Deutschlands älteste Fahrbücherei geht in den Ruhestand.

Abschied vom Darmstädter Bücherbus: Die dienstälteste rollende Bücherei – Baujahr 1975 – fuhr nach einer letzten Runde in den verdienten Ruhestand. Technische Probleme führten zum Aus: Die Kosten für die notwendige Reparatur sowie Instandsetzung waren zu hoch, der rüstige Rentner wird durch ein nagelneues Fahrzeug ersetzt. Für die Abschiedsfahrt im Januar 2015 wurde der von Vetter auf einer Mercedes-Benz Bodengruppe vom Typ O 317 aufgebaute Bücherbus aber noch einmal fit gemacht. Alle Haltepunkte wurden noch ein letztes Mal angesteuert. Viele der Bücherwürmer deckten sich dabei – für die Wartezeit auf den neuen Bücherbus – mit vielen Büchern bzw. verschiedensten Medien ein. Die Leihfristen aller im Bücherbus entliehenen Medien wurden auf die Überbrückungszeit angepasst, im Frühjahr – wahrscheinlich noch in diesem Monat – soll der neue Bücherbus in Dienst gestellt werden. Bei der Abschiedsfahrt wurde aber nicht nur ausgeliehen, sondern auch fotografiert: Unzählige Erinnerungsfotos wurden geschossen, wie aus Darmstadt zu hören war. Und noch etwas berichten die Bibliothekare: Die Ausleihzahlen seien so hoch, dass sich ein neuer Bücherbus auch im digitalen Zeitalter für die Bücherei rechne. Bis zu fünftausend Ausleihen werden jeden Monat im Bücherbus verbucht, jährlich seien es im Schnitt sechzigtausend. Eine bemerkenswerte Zahl, die schon fast für die Renaissance des Buches sprechen: Das Lesen mit einem haptischen Erlebnis beim Umblättern ist doch etwas Besonderes! Und weil der Oldtimer so vielen Menschen ans Herz gewachsen ist, soll er nicht verschrottet werden. Über den Start des neuen Busses informiert die Stadtbibliothek Darmstadt über ihre Website. Wer sich für Bücherbusse interessiert, für den gibt es noch ein Lese-Tipp: modellbus.info hat eine Reportage über die rollende Bücherei veröffentlicht, zum Lesen einfach hier klicken!

Teilen auf:

Anzeige