Die Hanauer Straßenbahn GmbH hat die ersten Urbino mild hybrid von Solaris erhalten. Foto: HSB

Anfang Februar hat die Hanauer Straßenbahn GmbH die ersten zwei Solaris Urbino mild hybrid aus einem Auftrag aus 2021 über 16 Fahrzeuge (neu Solowagen und sieben Gelenkbusse) erhalten. Die Mild-Hybrid-Technologie setzt sich aus einem 220 kWh starken Verbrennungsmotor und eine von Solaris als E-Maschine mit 48 V bezeichnete Einheit zusammen. Letztere arbeitet als Stromgenerator, die den Verbrennungsmotor entlastet. So könne man nach Aussagen von Solaris nicht nur Kraftstoff sparen, sondern auch die Abgasemissionen mindern.

Die Mild-Hybrid-Lösung sei eine natürliche Erweiterung der Technologie zur Energierückgewinnung, so Solaris. Sie komme insbesondere bei zwei Vorgängen zum Einsatz: beim Beschleunigen und beim Bremsen. Durch die Rekuperation werd die Energie beim Bremsen zurückgewonnen und in einem Energiespeicher gespeichert. Verbraucht werde sie bei Bedarf, wenn der Motor stärker belastet werd, d. h. beim Beschleunigen. Rein elektrisch kann ein Mildhybrid nicht fahren, dafür ist die Leistung des Elektromotors zu gering.

Die Urbino 12 mild hybrid für die Hanauer Straßenbahn GmbH sind u. a. noch mit dem MobilEye Shield+ ausgerüstet. Das System ermöglicht es, den toten Winkel zu eliminieren und warnt den Fahrer vor Fußgängern oder Radfahrern, die plötzlich in die Nähe des Fahrzeugs kommen. Drei Kameras, d. h. eine Frontkamera und zwei an den Seiten des Fahrzeugs angebrachten Kameras, warnen jedes Mal, wenn ein Objekt unerwartet in der Nähe des Fahrzeugs auftaucht.

Außerdem wurde eine geschlossene Fahrerkabine verbaut, die das Höchstmaß an Komfort bietee und den Luftaustausch zwischen dem Fahrgastraum und dem Fahrerarbeitsplatz verringere, wie solaris erklärt. Während der Fahrt werden die Fahrgäste auch von einer LED-Beleuchtung, eingebauten USB-Ladebuchsen und einer Klimaanlage profitieren. Die Hanauer Straßenbahn GmbH ist eine treue Kundin von Solaris.

Im Rahmen der bereits neun Jahre dauernden Zusammenarbeit zwischen dem städtischen Verkehrsunternehmen und dem Busbauer wurden 42 Busse aus der Urbino-Familie nach Hanau ausgeliefert. Die diese Woche übergebenen Urbino 12 mild hybrid sind die ersten Fahrzeuge dieser Art nicht nur in Hanau, sondern in ganz Deutschland. Dieses emissionsarme Modell, das seinen Erstauftritt 2020 feierte, fand seine Abnehmer auch schon in Spanien und Polen. (Solaris/PM/Sr)

Teilen auf: