Upgrade für die Hybridbusse von Volvo: Mit S-Charge sind bis zu 50 km/h elektrisch möglich. Foto: Volvo Bus

Volvo hat die Hybridbusse um die Modellreihe S-Charge erweitert. Sie können so mit dem elektrischen Antrieb mit einer Geschwindigkeit von bis zu 50 km/h im Vergleich zu den vorherigen 20 km/h eingesetzt werden. Je nach Klima und Topographie kann der Volvo S-Charge bis zu 1 km gleichzeitig mit Strom betrieben werden. Für die S-Charge von Volvo ist keine Ladeinfrastruktur erforderlich. Die Batterien werden über die Energie aufgeladen, die durch die Rückgewinnung der Bremsenergie erzeugt wird. Infolgedessen kann die S-Charge auf praktisch jeder Buslinie sowohl in städtischen Gebieten als auch in Vororten eingesetzt werden. Das Upgrade umfasst auch eine verbesserte Konnektivität und das Volvo-System für Geo-Fencing, Volvo Zone Management, das es dem Bediener ermöglicht, den Bus so zu programmieren, dass er in ausgewählten Bereichen automatisch auf elektrischen Antrieb umschaltet und seine Geschwindigkeit ohne Eingreifen des Fahrers reguliert wird. Es ist auch möglich, Zonen für eine dauerhafte Selbstladung zu definieren, um einen emissionsfreien Betrieb in einer bevorstehenden emissionsfreien Zone sicherzustellen. „Wir erweitern jetzt die Möglichkeiten unserer Kunden, die Vorteile der elektrischen Energie zu nutzen und gleichzeitig die beeindruckende Flexibilität von Hybridbussen beizubehalten. Die neue S-Charge-Modellreihe kann auf jeder Strecke eingesetzt werden, da keine Ladeinfrastruktur erforderlich ist. Dies ermöglicht unseren Kunden eine schnelle Implementierung und eine verbesserte Betriebseffizienz “, sagt Håkan Agnevall, Präsident von Volvo Buses. Ein weiterer Vorteil ist, dass die S-Charge-Modelle bereits vor Ankunft an der Bushaltestelle, im Stillstand beim Ein- und Aussteigen und beim Verlassen der Bushaltestelle leise, emissionsfrei und energieeffizient mit Strom betrieben werden können. Dies ermöglicht es, nicht nur Emissionen zu reduzieren, sondern auch Bushaltestellen und Zonen zu schaffen, in denen die Busse im leisen und sauberen Elektromodus fahren. „Die neuen S-Charge-Modelle gehören zu den saubersten Bussen von Volvo und reduzieren den CO2-Fußabdruck im Vergleich zu vergleichbaren Dieselbussen um bis zu 40%. Der S-Charge kann auch mit Biokraftstoff betrieben werden, wodurch die CO2-Emissionen noch weiter reduziert werden. Es ist wahrscheinlich der sparsamste und zuverlässigste Selbstladebus auf dem Markt “, sagt Håkan Agnevall. Die S-Charge-Modellreihe von Volvo umfasst eine konventionelle 12-Meter-Konfiguration, den Volvo 7900 S-Charge, einen Gelenkbus, den Volvo 7900 S-Charge Articulated und als nacktes Chassis den Volvo B5L S-Charge, der als finalisiert werden soll Einzel- oder Doppeldecker.

 

Teilen auf: