Hans Ramér von der Volvo Bus Corporation (Mitte) und Roger Vahnberg vom ÖPNV-Verkehrsbetreiber Västtrafik (rechts) bei der Entgegennahme der UITP-Auszeichnung für ElectriCity in der Kategorie „Operational and Technological Excellence“. Die Übergabe der UITP Awards erfolgte am 17. Mai 2017 in Montreal durch Masaki Ogata, Präsident des Internationalen Verbands für öffentliches Verkehrswesen (UITP). Foto: Volvo

Die UITP (Union Internationale des Transports Publics) ist der einflussreiche Internationale Verband für öffentliches Verkehrswesen. In dieser weltweit tätigen Vereinigung sind die verschiedenen Träger des öffentlichen Personennahverkehrssektors zusammengeführt und organisiert. Die UITP Awards werden alle zwei Jahre verliehen und rücken besonders anspruchsvolle, nachhaltige und innovative Projekte ins Rampenlicht, die zu einer gesteigerten Nutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln beitragen können. Für den diesjährigen Wettbewerb um die begehrte Auszeichnung wurden über 230 Bewerbungen eingereicht. Bei der Verleihung der UITP Awards am 17. Mai 2017 sind die Leistungen der beteiligten Partner am ElectriCity-Projekt mit dieser besonderen Ehrung gewürdigt worden. In der Kategorie „Operational and Technological Excellence“, in der herausragende operative und technologische Spitzenleistungen honoriert werden, belegte die ElectriCity-Partnerschaft den ersten Platz. Die Begründung der Vergabekommission lautete: „Dieses Projekt integriert erfolgreich alle Elemente der modernen busbasierten Mobilitätslösungen und ist wegweisend für die zukünftige Gestaltung von Buslinien und Busverkehrsdiensten. Die innovativen Technologien werden in Göteborg unter realen Betriebsbedingungen eingesetzt und sind perfekt in die Struktur des ÖPNV integriert.” Die Auszeichnung ist an die Volvo Bus Corporation und Västtrafik übergeben worden, zwei der wichtigsten Partner im Gemeinschaftsprojekt ElectriCity. Der in der Öffentlichkeit wohl bekannteste Bestandteil dieser Partnerschaft ist die Buslinie 55, auf der zehn elektrifizierte Linienbusse von Volvo eingesetzt sind. Sie verkehren seit 2015 auf der Linienstrecke zwischen den beiden Campusgeländen der Technischen Hochschule Chalmers. Bislang haben über 1,5 Millionen Fahrgäste die Elektrobusse auf der Buslinie 55 benutzt.  „Die Restrukturierung des öffentlichen Verkehrswesens ist unbedingt erforderlich, wenn wir Erfolg haben wollen bei der Schaffung einer nachhaltigen Gesellschaft und bei der Gestaltung der Großstädte der Zukunft. Hier ist ein nachhaltig ausgelegter Öffentlicher Personennahverkehr ein immens wichtiger Teil des Puzzles. ElectriCity und die Buslinie 55 sind ein herausragendes Beispiel für die gelungene Zusammenarbeit von Unternehmen, Forschung und Wissenschaft sowie öffentlichen Trägern mit dem Ziel,
dies zu erreichen. Es ist äußerst begrüßenswert, dass dies auf internationalem Niveau anerkannt wird“, so Niklas Gustafsson, Chief Sustainability Officer der Volvo Group.

Teilen auf: