Ab sofort auch rechtsgelenkt und mit drei Achsen lieferbar: Der EX von Van Hool.

Ab sofort auch rechtsgelenkt und mit drei Achsen lieferbar: Der EX von Van Hool.

Zum Jahresende meldet Van Hool nicht nur den Vertrag über neue Brennstoffzellenbusse, sondern auch, dass bereits ein Jahr nach der Markteinführung der neuen EX-Reisebusreihe bereits über 100 Omnibusse verkauft wurden. Kunden aus Belgien, Deutschland, England, Frankreich, Italien und der Schweiz hätten sich für den besonders effizienten Reisebus entschieden, so die Belgier. Vor kurzem wurde die EX-Reihe zusätzlich zu den bereits eingeführten EX15 H und EX16 M um zwei Dreiachser ergänzt: der EX16 H und der EX17 H runden zum Jahresende das Angebot ab. Der EX basiert auf einem flexiblen und modularen Konzept, das eine Ausstattung der Fahrzeugen für die unterschiedlichsten Einsätze zulässt: Vom komfortablen Reisebus bis zum Full Seater, als Zwei- oder Dreiachser mit großzügigem Gepäckraum und mit bis zu 65+1+1 Sitzplätzen, mit oder ohne Toilette, mit schmaler oder breiter Mitteltür, mit oder ohne Rollstuhllift – auch bei der EX-Reihe zeigt sich Van Hool gewohnt flexibel. Der EX setzt beim Antrieb auf den DAF MX11 Euro-6 (290 kW/394 PS oder 320 kW/436 PS) und bietet die Möglichkeit, je nach Wunsch, alle Sicherheitssysteme wie EBS3, AEBS, ESC, ABS, ACC und LDW einzubauen. Filip Van Hool, CEO von Van Hool, zeigt sich zufrieden mit diesem Verkaufsergebnis: „Wir sind schon seit fast 70 Jahren auf dem Reisebus- und Linienbusmarkt vertreten, daher ist uns bewusst, dass wir uns das Vertrauen unserer Kunden immer wieder neu verdienen müssen. Und das ist mit der neuen EX-Reihe nicht anders. Wir freuen uns insbesondere über die hervorragenden Referenzen, die wir jetzt auf den verschiedenen Märkten gewonnen haben. Die Erweiterung unserer EX-Reihe um zwei Dreiachser und die Tatsache, dass wir jetzt auch den ersten EX als Rechtslenker für den englischen Markt anbieten können, komplettiert die EX-Reihe noch weiter, und das eröffnet uns noch mehr Vermarktungsmöglichkeiten.“  Entworfen und entwickelt wurde der EX komplett im Mutterbetrieb von Van Hool in Koningshooikt, produziert wird er in dem modernen Produktionsstandort im mazedonischen Skopje. Filip Van Hool schließt mit den Worten: „In unserer Branche ist es einmalig, dass ein Bushersteller eine neue Produktreihe in einer neuen Fabrik an einem neuen Standort im Ausland mit völlig neuer Belegschaft baut. Die Qualität dieser Arbeit wird von unseren Kunden besonders geschätzt.“

Teilen auf: