Skoda TR26 auf Basis des Solaris Urbino. Foto: Skoda

Škoda Electric wird neue Trolleybusse nach Rumänien liefern. Das Pilsner Unternehmen hat eine Ausschreibung in der Stadt Galati, in der rund eine Viertel-Million Menschen leben, gewonnen. Die lokalen Verkehrsbetriebe erhalten vierzehn neue, moderne Trolleybusse vom Typ Škoda 26Tr. Der Wert des Auftrags beträgt rund 150 Millionen Kronen. „Nach den Lieferungen von knapp sechzig Trolleybussen in die rumänischen Städte Temesvar und Baia Mare handelt es sich um einen weiteren bedeutenden Erfolg auf diesem interessanten und wachsenden Markt“, erklärte Karel Majer, Vorstandsmitglied von Škoda Electric. Das Pilsner Unternehmen wird zwölf Meter lange Fahrzeuge mit einer komfortablen Ausstattung nach Rumänien liefern. „Die Fahrzeuge verfügen sowohl im Fahrgast- als auch im Fahrerbereich über eine Klimaanlage, weiters über ein modernes Informationssystem mit Kameras und einem System zur Feststellung der Fahrgastanzahl“, erklärt Pavel Kuch, Vertriebsmanager von Škoda Electric. Er weist auch darauf hin, dass der Betrieb der neuen Fahrzeuge nicht nur umweltschonend, sondern auch besonders wirtschaftlich sein wird. „Dank neuer Superkapazitoren werden die Fahrzeuge die Bremsenergie wiedergewinnen können, was zu einer Reduktion des Gesamtverbrauchs führt“, betont Pavel Kuch. Škoda Electric ist der größte europäische Hersteller von Trolleybussen. Seit seinem Bestehen hat das Unternehmen im In- und Ausland mehr als 14.000 Trolleybusse geliefert. Tschechische Trolleybusse werden in mehr als dreißig Ländern der Welt eingesetzt – in Europa, Asien und Nordamerika. In Rumänien selbst sind derzeit fünfzig Trolleybusse in Temesvar und weitere acht in Baia Mare in Betrieb. Neben der traditionellen Entwicklung und Produktion von Trolleybussen bietet Škoda Electric auch zwei Typen neuer batteriebetriebener Elektrobusse an. Das Unternehmen war unter anderem bei der Ausschreibung für die Lieferung von Elektrobussen für den Verkehrsbetreiber Arriva Morava erfolgreich, der vergangene Woche in Třinec eine Flotte von zehn neuen Elektrobussen für den lokalen ÖPNV vorgestellt hat.

Teilen auf: