Neu von Premium Classixxs: Der Skoda 14 Tr. Foto: van Unen / HGS-Soft

Konrad Pernetta vom Modellbusmarkt Oberammergau bietet in seinem Onlineshop mit den März-Neuheiten zwei Trolleybusse von Škoda im Maßstab  1/43 der Marke Premium Calssixxs an: Die Metallmodelle zeichnen einen Škoda 14 Tr Trolleybus von 1983 in der Ausführung Kraftverkehr Eberswalde und einen Škoda 9 Tr Trolleybus von 1965, ebenfalls vom Kraftverkehr Eberswalde, nach. Škoda ist über die Sparte Škoda Transportation noch heute stark im weltweiten Trolleybusgeschäft vertreten. Nach dem Jahr 1989 fängt für den Škoda-Konzern eine Übergangszeit – von einem staatlichen Unternehmen zu einer Aktiengesellschaft – an, die nicht nur mit der Suche nach dem optimalen Produktionsprogramm, sondern auch mit der Erweiterung der Handelskontakte und der Suche nach neuen Märkten, abseits der bis dahin bevorzugten RGW-Märkte, die nach dem Jahre 1989 zusammenbrachen, verbunden war. In dieser Situation vollzog die Škoda Transportation eine Diversifizierung ihres Produktionsprogrammes von dem Stammbereich (Erzeugung von Eisenbahnschienenfahrzeugen) auf das Feld des öffentlichen Personennahverkehres. Seit dem Ende der 90er Jahre verlaufen umfangreiche Modernisierungen der U-Bahn-Zuggarnituren, an die die Herstellung von modernen Niederflur-Straßenbahnen anschließt. Ins neue Jahrtausend tratt die Škoda Transportation bereits als starker und dynamischer Hersteller mit einem breiten Spektrum an Fahrzeugen auf der Schiene und Straße für den ÖPNV, die sich nicht nur in EU-Staaten, sondern auch in den USA durchsetzen. Neben den Trolleybussen gibt es auch Elektrobusse oder nur technische Ausrüstungen für namhafte Anbieter wie beispielsweise Iveco oder Solaris. Die beiden Modellbusse sind ein schönes Stück Zeitgeschichte und 27 bzw. 26 Zentimeter lang. (Pernetta/Škoda Transportation/Premium Classixxs/PM/Sr)

Neu von Premium Classixxs: Der Skoda 9 Tr. Foto: van Unen / HGS-Soft

Teilen auf: