Seite auswählen

Anzeige



Neoplan Tourliner 2016

Weltpremiere am 21.09. 2016 in Hannover: Der neue Tourliner von Neoplan. Foto: Schreiber

Noch ist es „nur ein IF Award“, die Jury hüllt sich in Schweigen, ob es auch zum Gold-Status reicht. Die iF International Forum Design GmbH zeichnet alle Jahre wieder Designer mit dem „iF Design Award“ aus. Die Wurzeln reichen bis in die 50er Jahre zurück: Die Sonderschau ,,Formgerechte Industrieerzeugnisse“ der Hannover Messe lobte mit entsprechenden Auszeichnung besondere Leistungen im Bereich der Produktgestaltung. In Hannover war seinerzeit die Zentralstelle zur Förderung deutscher Wertarbeit e.V. entstanden, dieder Träger der jährlichen Sonderschauen auf der Hannover Messe war. 1965 wurde dann der Verein „Die gute Industrieform e.V.“ gegründet. Der Vorsitzende war Ernst Zietzschmann, der damals der Leiter der Werkkunstschule Hannover war. Anfang 2000 wurde dann die iF International Design Forum GmbH aus dem Verein heraus gegründet. Sie übernimmt seitdem die Organisation der Wettbewerbe, 2007 wurde der Verein mit dem Designzentrum München verschmolzen. Trotz aller Veränderungen: Das jährliche Auszeichnen eingereichter Arbeiten namhafter Designer ist das Wichtigste. So hat die Jury des ,,iF Design Award“ auch in diesem Jahr wieder eine Reihe von Fahrzeugen ausgezeichnet. Welche von ihnen zusätzlich noch den Gold-Status erreichen, wird bei der Preisverleihung am 10. März 2017 in der BMW-Welt in München bekanntgegeben. Einen Award hat der neue Neoplan Tourliner sicher, vielleicht wird es ja noch mehr. Aber schon der Award zeigt, dass Omnibusse von Neoplan in Designfachkreisen als hochwertig und ganzheitlich gestaltete Fahrzeuge wahrgenommen und honoriert werden. Sie haben zweifelsohne einen hohen Anspruch an Designqualität und Funktion. Nach Auszeichnungen wie dem „Red Dot Design Award“, „iF Design Award“ und „German Design Award“ ist der iF Award 2017 für die Firma MAN bereits die 14. Design-Auszeichnung.

Teilen auf:

Anzeige