MVG-Chef Ingo Wortmann (links) und Zoodirektor Rasem Baban präsentieren die neue Tierparklinie X98. Foto: MVG

Der Münchner Tierpark Hellabrunn zählt zu den renommiertesten wissenschaftlich geführten Zoos Europas. In einem einzigartigen Naturparadies im Landschaftsschutzgebiet der Isarauen leben über 750 Tierarten. Ein Spaziergang durch Hellabrunn ähnelt einer Reise durch spannende Tierwelten vom Polar nach Afrika, von Europa nach Asien und Amerika nach Australien. In natürlichen Lebensgemeinschaften bewohnen Hellabrunns Tiere, ganz wie in ihrer Heimat, gemeinsam großzügige Anlagen. Der Tierpark Hellabrunn ist somit zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert. Die Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) bindet den Tierpark Hellabrunn an Wochenenden und Feiertagen noch besser an: Am Samstag, 22. April nimmt das städtische Verkehrsunternehmen die ExpressBus-Linie X98 in Betrieb. Der neue Tierpark-Express ist die erste umsteigefreie Direktverbindung zwischen Hauptbahnhof und Hellabrunn.Die Fahrzeit beträgt knapp 20 Minuten. So kommen insbesondere Zoo-Besucher aus dem Umland, die via Hauptbahnhof anreisen, schnell und bequem zum Tierpark. Der ExpressBus X98 ist ab Samstag, 22. April immer samstags, sonntags und feiertags von ca. 9 bis 19 Uhr im Einsatz. Er fährt im 10-Minuten-Takt zwischen den Haltestellen Hauptbahnhof (Bahnhofplatz direkt vor dem Hauptbahnhof) und Tierpark (Alemannenstraße). Von dort ist der Flamingo-Eingang des Tierparks in zwei Minuten zu Fuß zu erreichen. Der Express stoppt nur an den Haltestellen Hauptbahnhof, Holzkirchner Bahnhof, Goetheplatz, Baldeplatz, Humboldtstraße, Candidplatz und Tierpark (Alemannenstraße). „Vor allem für die Gäste aus dem Umland ist das an den gut besuchten Wochenenden eine attraktive und schnelle Busverbindung direkt vom Hauptbahnhof ohne Umsteigen. Wer mit dem Bayern-Ticket der Bahn kommt, kann den neuen Expressbus X98 einfach ohne Mehrkosten mitbenutzen“, lautet der Tipp von Bürgermeisterin Christine Strobl, die Aufsichtsratsvorsitzende des Tierparks ist. „So funktioniert guter ÖPNV: Wer am Hauptbahnhof ankommt, kann am Bahnhofplatz einfach in den neuen Bus einsteigen und muss sich keine Gedanken darüber machen, mit welchen Linien er wie am besten nach Hellabrunn kommt. Das bisher erforderliche Umsteigen entfällt ebenfalls“, erklärt MVG-Chef Ingo Wortmann. „Wer das Auto zu Hause stehen lässt, kann die Fahrzeit auch sinnvoll nutzen. So gelingt ein entspanntes Wochenende mit dem Tierpark und der MVG.“

Teilen auf: