Wer die Champions League verfolgt hat, der weiß, dass der Mannschaftsbus von Liverpool seinen großen Auftritt hatte: Der rote Irizar steckte über eine Stunde im Tunnel des Wanda Metropolitanos fest, bevor er hinausfahren konnte. Beiträge auf sozialen Netzwerken zeigen, wie Helfer nach der Ursache der Panne suchen… Augenscheinlich gibt es aber keine Schäden am Fahrzeug, ein offizielles Statement blieb bislang aus. Offentsichtlich waren die Dachaufbauten zu hoch, wie die Bilder erahnen lassen. Egal, die Panne vor dem Finalspiel steckte die Mannschaft aus Liverpool weg, zum Spiel fuhr der Irizar dann ohne Probleme ins und vor allem scheinbar völlig beflügelt aus dem Stadion. Nach dem Sieg ging es zurück nach Großbritannien und auf große Fahrt mit einem weiteren Bus: In einem offenen Doppeldecker ließen sich “The Reds” bei einer Fahrt durch Liverpool von ihren Fans feiern. “Champions of Europe” steht in großen weißen Lettern auf dem – natürlich roten – Gefährt. Für die kleinen Fans und wohl auch die Bus-Fans gab es im haueigenen Shop des Fußballvereins aus Liverpool gleich zwei Modellbusse: Sowohl das Set mit Kunststoffsteinen, als auch der Metallbus stammen aus fernöstlicher Fertigung. Beide Miniaturen waren aber so schnell ausverkauft, dass es in Kürze Nachschub geben wird, wie aus Liverpool zu hören ist. Und dann bekommt der Aufdruck wahrscheinlich noch mehr Bedeutung: We are Liverpool. this means more.

In 60facher Verkleinerung gibt es den Teambus auch… Foto: LFC

Nicht vorbildgerecht, aber immerhin in der markanten Vereinsfarbe: Der Bausatz des Mannschaftsbusses. Foto: LFC

Teilen auf: