Anzeige



 Rüdiger Kappel, Leiter Verkauf Mercedes-Benz Omnibusse Deutschland, übergibt symbolisch den Schlüssel des neuen Mannschaftsbusses an die Bundestrainerin Silvia Neid und die Frauennationalmannschaft.

Rüdiger Kappel, Leiter Verkauf Mercedes-Benz Omnibusse Deutschland, übergibt symbolisch den Schlüssel
des neuen Mannschaftsbusses an die Bundestrainerin Silvia Neid und die Frauennationalmannschaft.

Im Rahmen der Marketingtage der Frauenfußball-Nationalmannschaft, übergab Mitte dieser Woche der Generalsponsor des Deutschen Fußball-Bundes, Mercedes-Benz, einen den neuen Mannschaftsbus an die Fußball-Nationalmannschaft der Damen. „Zuverlässigkeit, Komfort und Sicherheit“ seien, so Bundestrainerin Silvia Neid, „wichtige Voraussetzungen für gute Leistungen auf dem Spielfeld.“ „Wir freuen uns, auf einen Partner wie Mercedes-Benz jederzeit zählen zu können und auf den neuen Bus, der uns in diesem Jahr sicher zu allen Spielen begleiten wird“. Pünktlich zum WM-Jahr können fährt der dreiachsige Tourismo 16 RHD mit 12,96 m Länge und einem Reihensechszylinder Mercedes-Benz OM 470 mit 10,7 l Hubraum sowie einer Leistung von 315 kW (428 PS) die Frauen-Nationalmannschaft zu ihren Terminen. Der Reisebus verfügt über das Elektronische Stabilitätsprogramm ESP einschließlich Antriebs-Schlupfregelung ASR, den Bremsassistenten BAS sowie eine Reifendruckkontrolle. Hinzu kommen Xenon- Scheinwerfer, Rückfahrkamera und Rückfahr-Warnanlage. Haltestellen- Warnblinkanlage und Haltestellenbremse deuten universelle Einsatzmöglichkeiten an. Seit dem Jahr 2006 in zweiter Generation auf dem Markt, ist der Tourismo die klare Nummer eins unter den Reisebussen in Europa. Einst im Jahr 1994 als zwölf Meter langer Hochdecker mit einheitlicher Ausstattung geboren, hat sich daraus seit dem Modellwechsel 2006 sukzessive eine große Omnibusfamilie mit Hochboden- Omnibussen, Clubbus und Hochdeckern entwickelt. Sie umfasst heute sieben Grundmodelle mit zahlreichen individuellen Ausstattungsmöglichkeiten. Technisch ist der neue Team-Bus auf höchstem Niveau – beispielsweise durch einen mobilen Internetzugang mit LTE fähigem Router ist die Nationalelf auch auf Reisen bei Bedarf immer online. Die Partnerschaft zwischen DFB und Mercedes-Benz ist eine Verbindung, die im deutschen Sport einzigartig ist. Schon seit über vierzig Jahren kooperiert Mercedes-Benz mit dem Deutschen Fußball-Bund und ist seit 1990 Generalsponsor. Im Mittelpunkt dieser Kooperation stehen die deutsche Frauen- als auch Männer- Nationalmannschaft.

Teilen auf: