Seite auswählen

Anzeige



Setra stellte die Busse, Omniplus das Wissen und die Weiterbildung.

Setra stellte die Busse, Omniplus das Wissen und die Weiterbildung.

24 Busfahrer begleiteten den BUSFahrer-Supertest und kommentierten die neue TopClass-Baureihe.

24 Busfahrer begleiteten den BUSFahrer-Supertest und kommentierten die neue TopClass-Baureihe.

Am 29. Januar trafen sich 24 Busfahrer südlich von Berlin, um zusammen mit Setra, Omniplus und der Fachzeitschrift BUSFahrer an drei Tagen die TopClass 500 im wahrsten Sinne zu erfahren. Außerdem nahmen die Busfahrer im Rahmen dieser Veranstaltung auch an einem Modul der Fahrer-Weiterbildung teil. Nachdem die beiden Busse vorgestellt und die Technik erklärt wurde, zeigte Sascha Böhnke als verantwortlicher Testredakteur der Fachzeitschrift BUSFahrer auf dem ADAC Fahrsicherheitszentrum Berlin-Brandenburg die Übungen, die am Beginn des Supertests stehen. Der Höhepunkt für alle Teilnehmer ist aber zweifelsohne das Fahren mit der TopClass, ob Linien- oder Reisebusfahrer, keiner kam bisher in den Genuss des neuen Ulmer Busses.  Alle 24 Teilnehmer durften das Setra Flaggschiff im Rahmen der Veranstaltung (er-)fahren. Nach dem Termin auf der Straße standen Themen wie Fitness, Ernährung und Erste Hilfe auf dem Programm. Mehr zu der Veranstaltung gibt es im BUSFahrer 1/2015, die Ausgabe ist ab 4. März am Kiosk und im gut sortierten Zeitschriftenhandel erhältlich. Wer den BUSFahrer nicht am Kiosk oder im Zeitschriftenhandel bekommt, kann das Magazin BUSFahrer auch abonnieren. Als Prämie gibt es übrigens einen Modellbus aus dem Hause Rietze, einen Neoplan Jetliner im Maßstab 1/87. Da von diesem Modell nur eine sehr begrenzte Auflage hergestellt wurde, ist es schon jetzt unter Modellbussammler sehr begehrt.

Teilen auf:

Anzeige