Auf der Bus2Bus zeigt Iveco Bus als Deutschlandpremiere die neue Streetway-Baureihe. Foto: Messe Berlin, Iveco Bus; Montage: omnibus.news

Die Bus2Bus 2022 nimmt Fahrt auf: Der Kreis der ausstellenden Unternehmen für die erste Omnibus-Fachmesse, die nach dem pandemiebedingten Ausfall vieler wichtiger Messe der Busbranche vom 27. bis 28. April 2022 als Präsenzveranstaltung in Berlin stattfinden wird, wächst zusehends. Auch Iveco Bus ist in der Hauptstadt präsent und feiert eine Deutschland-Premiere.

Der Bedeutung von Messen als wichtigem Vertriebstool ist sich auch Jochen Grau, Marketing Bus, Iveco Magirus AG – Vertriebszentrale Deutschland, Österreich, Schweiz, bewusst: „Die Teilnahme von Iveco Bus an Präsenzveranstaltungen ist außerordentlich wichtig für uns, deshalb freuen wir uns auch schon sehr auf entsprechende Lockerungen, die den persönlichen Austausch mit Kunden, Lieferanten, Verbänden und Journalisten wieder ermöglichen.”

Auf der ersten großen Präsenzmesse zeigt Iveco Bus dementsprechend auch etwas Besonderes: Die Streetway-Baureihe. Auf omnibus.news gab es schon im September 2021 eine entsprechende News zur Premiere der neuen Baureihe. Der Ort der ersten Vorstellung wurde von Iveco Bus mit Bedacht gewählt und ist ein Statement: An der kroatischen Adriaküste in Sibenik wurde jetzt die neue Stadtbus-Baureihe namens Streetway vorgestellt.

Kein Ersatz für den Urbanway, wie Iveco Bus seinerzeit auf Nachfrage von omnibus.news mitteilte. Sondern ein Fahrzeug für preissensible Märkte, so der Kommentar. Seit 2022 wird die Streetway-Baureihe im türkischen Werk in Sakarya vom Band laufen. In der Türkei? Ja, denn Anfang im Februar 2020 hatte Iveco Bus mit Otokar Otomotiv bekanntlich eine Vereinbarung zur Produktion von Omnibusse der Marke Iveco Bus in deren Werk unterzeichnet.

Den Streetway wird es zunächst als Solo- (12m) und Gelenkbus (18,75m) geben. Und zwei Antriebe sind im Angebot, ganz klassisch ein Dieselaggregat und parallel dazu noch ein Gasmotor – mehr nicht! Man erfülle mit dem Streetway die Euro VI-E Norm, wie Iveco Bus anlässlich der Vorstellung betonte. Der Cursor 9-Motor (HI-SCR mit 310 bzw. 360 PS) stammt von FTP Industrial und wird mit einem Automatukgetriebe von Votih (Diwa 6) oder ZF (Ecolife 2) verbaut.

Ein erster Blick in den Innenraum zeigt Bekanntes und Bewährtes: Ein niederfluriges Boden, ein großes Stehperron und 16 wandhängende bzw. auf den Radkästen verbaute Sitze im Solowagen. Der Fahrerplatz ist abgestrennt und setzt auf Bauteile aus der Großserie. Zwei, drei oder vier Türen sind je nach Kundenwunsch darstellbar. Iveco Bus bietet beim Streetway Service und Wartung über das hauseigene Netzwerk an Werkstätten und Vetrieborganisationen.

Die neue Baureihe dürfte in Berlin auf der Bus2Bus ein Highlight der Messe werden. Über 25 Fahrzeuge sind auf der Bus2Bus 2022 zu sehen, mehr als je zuvor, wie die Messegesellschaft mitteilt. Anadolu Isuzu, Daimler Buses, Ebusco, Iveco Bus, K-Bus, Karsan, MAN, Otokar, OV Steinborn, Pepper Motion, Skoda Transportation, Switch Mobility oder VDL Bus & Coach zeigen sich bzw. ihre Omnibusse in Berlin, die vollständige Ausstellerliste finden Sie hier. (MesseBerlin/IvecoBus/PM/Sr)

Iveco Bus hat die bei Otokar in der Türkei gebaute neue Baureihe namens Streetway im September 2021 enthüllt, jetzt feiert sie in Berlin auf der Bus2Bus die Deutschlandpremiere. Foto: Iveco Bus

 

Teilen auf: