Seite auswählen

Anzeige



Das Werbefoto suggeriert einen gelben Schulbus, die Bausteine sind aber rot-orange.

Das Werbefoto suggeriert einen gelben Schulbus, die Bausteine sind aber rot-orange.

Die Marke Sluban wirbt damit, zu anderen Steckbausteinen kompatibel zu sein. Auf der Website macht der niederländische Verkäufer der aus China importierten Sets keinen Hehl daraus, dass Lego gemeint ist. Ein deutlicher Hinweis lautet: Achtung: Dies ist kein Lego – Sluban passt dazu!  In den 80er Jahren ist das Patent von Lego für Stecksteine abgelaufen, mehrere Hersteller bieten seitdem Steckbausteine an. Sluban produziert im chinesischen Donguan nach eigenen Angaben täglich mehrere hunderttausend Stecksteine und Figuren. Auf der Spielwarenmesse vor zwei Jahren wurden erste Sets mit Bussen präsentiert: Ob Linien-, Schul- oder Trolleybus und Doppeldecker, zu den Fahrzeugen gibt es mindestens auch immer Figuren – manchmal sogar ein Gebäude. Zur Grundschule, die im Set Schulbus enthalten ist, fährt die Schulkinder ein typisch amerikanischer Schulbus – gelb und mit Motorhaube. Sieben Figuren und 496 Steinen sind im Set. Mittlerweile gibt es den Schulbus auch ohne Gebäude, aber mit Fahrer und zwei Fahrgästen. Ganz neu ist ein weiterer, typisch amerikanischer Schulbus. Diesmal hat das Modell eine abgerundete Motorhaube. Neben fünf Schülern ist auch eine Fahrerfigur im Set enthalten, das aus 382 Steinen besteht. Die Abbildung auf der Verpackung zeigt einen gelben Schulbus, die Steine sind aber eher rot-orange. So passen die Aufkleber – schwarze Schrift auf gelbem Grund – nicht zum fertigen Modell. Die Bauanleitung ist ausführlich und führt schnell zum Ergebnis. Das Set kann direkt im Internet beim niederländischen Importeur von Sluban im Onlineshop bestellt werden.

Teilen auf:

Anzeige