Anzeige



Übergabe des neuen Mercedes-Benz Mannschaftsbus an den VfB Stuttgart Anfang Juli. Foto: Daimler

Schlüsselübergabe v.l. Vorstand Sport Jan Schindelmeiser, Busfahrer Juergen Dispan, Ruediger Kappel (Mercedes-Benz Omnibusse, Leiter Vertrieb Deutschland, Daimler Buses, EvoBus GmbH), Trainer Hannes Wolf, Busfahrer Uwe Bickel. Übergabe des neuen Mercedes-Benz Mannschaftsbus an den VfB Stuttgart. Foto: Daimler

Am Steuer des neuen Mannschaftsbusses: Daniel Ginczek (VfB Stuttgart). Foto: Daimler

Mit dem Gründungsjahr auf der einen und dem Wappen in groß auf der anderen Seite fahren die Schwaben zum Spiel. Foto: Daimler

Reichlich Platz und komplett ausgestattet: Der neue Mannschaftsbus des VfB Stuttgart. Foto: Daimler

Startklar für die erste Liga. Der VfB Stuttgart hat es geschafft – In der kommenden Saison spielen die Schwaben wieder in der ersten Liga. Zum Aufstieg gratuliert Mercedes-Benz dem Verein auf besondere Weise: Mit einem neuen Mannschaftsbus. Foto: Daimler

Der VfB Stuttgart hat es geschafft – In der kommenden Saison spielen die Schwaben wieder in der ersten Liga. Zum Aufstieg gratuliert Mercedes-Benz dem Verein auf besondere Weise: mit einem neuen Mannschaftsbus. Am 6. Juli – rechtzeitig vor dem Start der Bundesligasaison 2017/2018 und pünktlich zur Abfahrt ins Trainingslager – übergab Rüdiger Kappel, Leiter Vertrieb Mercedes-Benz Omnibusse Deutschland, den hochwertig ausgestatteten Mercedes-Benz Travego L vor dem Mercedes-Benz Museum in Stuttgart an den VfB Stuttgart. Ob das ein gutes Omen ist? In der fußballbegeisterten Omnibuswelt wird schon von einem Abschiedsgeschenk gesprochen, denn der Travego wird ja bekanntlich mit dem Erscheinen des neuen Tourismo bald nicht mehr erhältlich sein. Und dann die Übergabe vor einem Museum? Egal, die Fußballer sind erst einmal wieder da, wo der Travego hingehört, in der 1. Bundesliga. „Mit dem neuen Travego L steigt unser langjähriger Partner auch in Sachen Fahrkomfort in die nächste Liga auf“, sagt Rüdiger Kappel. „Das speziell für den VfB Stuttgart konzipierte Fahrzeug punktet mit vielen Extras.“ So können die Profis auf mehreren Bildschirmen nicht nur aktuelle Filmhits genießen, sondern dank der eigenen Satellitenanlage auch wichtige Spiele im TV live verfolgen oder Videopräsentationen anschauen. Der integrierte LTE WLAN Router ermöglicht einen schnellen mobilen Internetzugang. Auch an das leibliche Wohl ist gedacht. In der eingebauten Küche können sich Spieler und Trainer mit frisch gebrühtem Kaffee, Kaltgetränken und Snacks stärken. Bei Abmessungen und technischer Ausstattung spielt der Travego L ebenfalls ganz weit vorne mit: Der OM 471 Motor sorgt mit knapp 350 kW für eine dynamische, sichere Fahrt. Mit rund 14 Metern Länge und einer Breite von etwa 2,5 Metern bietet der Travego L viel Raum für entspanntes Reisen. Der Mannschaftsbus fällt schon von weitem auf. Das rote Band auf schwarzem Grund erinnert an den Brustring auf den Trikots. Das Vereinsemblem auf der einen und das Gründungsjahr auf der anderen Busseite verrät, wer hier unterwegs ist. Im Inneren schaffen rote Sitze mit schwarzen Elementen ein Ambiente, in dem sich das Team heimisch fühlen wird. Die erste Fahrt im neuen Bus führt Mannschaft und Trainer erstmal ins Trainingslager, wo sich die Profis intensiv auf die neue Saison vorbereiten werden. Ab dem 18. August wird es ernst – dann beginnt die neue Saison der ersten Bundesliga.

Teilen auf: