Anzeige



Spheros ist jetzt französisch... Foto: Spheros

Spheros ist jetzt französisch… Foto: Spheros

Die Deutsche Beteiligungs AG hat Ende letzten Jahres den Hersteller von Klima- und Lüftungssystemen Spheros an den französischen Automobilzulieferer Valeo verkauft. Der französische Automobilzulieferer dehnt mit der Übernahme seine Aktivitäten im Bereich der thermischen Systeme aus. Jetzt sei auch die Zustimmung durch die Kartellbehörden da, heißt es aus Frankreich. „Das die Aktivitäten des Geschäftsbereichs Thermische Dienste von Valeo optimal ergänzende Produktportfolio von Spheros ist ein einmaliger neuer Wachstumsmotor“, sagte Valeo-CEO Jacques Aschenbroich. Valeo hat 2014 mit 82.700 Mitarbeitern einen Umsatz von 12,7 Milliarden Euro erzielt. Valeo will laut einer Mitteilung mit der Übernahme des weltweiten Marktführers bei Klimaanlagen für Busse das eigene Klimatechnikgeschäft in diesem Bereich ausbauen, das jährlich um mehr als 5 Prozent wachse. Das Portfolio von Spheros hat aber noch mehr zu bieten: So hat beispielsweise Solaris die Firma Spheros als exklusiven Lieferanten für seine Bus-Dachluken ausgewählt. Jährlich werden rund 2.500 Luken des Typs Modus Clear in den aktuellen Solaris-Modellen für den europaweiten Einsatz verbaut.

 

Teilen auf: