Seite auswählen

Anzeige



Mit dem Urbino 18 startet Solaris in den Niederlanden. Foto: Solaris

Connexxion kauft weiter ein und erneuert den Fuhrpark nach heimischen Produkten nun um 40 neue Solaris Urbino 18. Connexxion ist eine der größten Gesellschaften, die im Bereich des öffentlichen Verkehrs in Holland unterwegs ist, dementsprechend groß ist der Bedarf. Der Auftrag von Connexxion an den polnischen Bushersteller ist gleichzeitig der Martkeintritt für die neue Urbino-Baureihe auf dem holländischen Markt, die mit Gelenkzügen beginnt. Laut dem Vertrag zwischen Solaris und Connexxion werden alle 40 Busse bis Ende des Jahres 2017 zugeliefert. Die Urbino 18-Fahrzeuge haben einen DAF-Motor nach Euro-6-Norm. Die Gelenkbusse werden in der Region Amstelland-Meerlanden eingesetzt, die Teil des öffentlichen R-net Verkehrssystems ist. „Wir freuen uns über den neuen Vertrag für holländischen Markt, der bekanntlich ziemlich schwer zu eroebern ist.“, sagte Zbigniew Palenica, stellvertretender Vorstandvorsitzender von Solaris Bus & Coach. Busse von Solaris sind bisher in 30 Ländern im Einsatz, Dank der neuen Bestellungen aus Holland und dem vor kurzen unterschriebenen Auftrag aus Luxemburg steigt die Anzahl auf 32 Länder. Seit Produktionsbeginn 1996 hat das von Krzysztof und Solange Olszewski gegründete Familienunternehmen beinahe 15.000 Fahrzeuge an Kunden in nunmehr 32 Ländern ausgeliefert.

Teilen auf:

Anzeige