Anzeige



Große Kulisse für einen großen Bus: Der FC Porto erhielt einen Neoplan Skyliner. Foto: Neoplan

Anlässlich des ersten Spiels der neuen Saison 2017/18 begrüßten der FC Porto mit tausenden Fans seinen neuen Mannschaftsbus, einen Neoplan Skyliner. Foto: Neoplan

Mit einer großen Show vor tausenden Fußballfans hieß der FC Porto seinen neuen Mannschaftsbus willkommen. Das erste Spiel der Saison lieferte die perfekte Kulisse für die Übergabe des hochwertig ausgestatteten Neoplan Skyliner an die Spieler, die künftig so komfortabel wie möglich zu ihren Spielen reisen werden. Von außen scheint der Doppeldecker mit der auffälligen Vereinsbeklebung ein ganz normaler Skyliner zu sein, mit Ausnahme der LED-Lichter an den Ecken. Dass mehr dahinter steckt, zeigt sich wenn man ins Innere des Neuzugangs in der Mannschaft des FC Porto gelangt: Im Unterdeck sorgt eine umfangreiche Küche mit Kochfeld, Keramikwaschbecken und Kühl- sowie Eisschrank für beste Catering-Möglichkeiten. Die Dos-a-dos-Tische ermöglichen zudem komfortable Besprechungen für Trainer, technische Mitarbeiter und die Spieler. Im Oberdeck fallen die Besonderheiten noch deutlicher aus: Wer die Treppe empor steigt findet sich selbst zwischen hochwertigen Einzelsitzen wieder, in dieser 1:1-Bestuhlung finden bis zu 20 Spieler reichlich Platz für Entspannung und Erholung.

Viel Platz und komfortable Entspannung für bis zu 20 Spieler bietet die 1:1-Bestuhlung im Oberdeck des Neoplan Skyliner. Foto: Neoplan

Das integrierte HiFi-Equipment und Multimedia-System mit mehreren Monitoren sorgt für Unterhaltung. Unverzichtbar sind zudem Steckdosen an jedem Sitz sowie Kühlschränke im Unter- ebenso wie im Oberdeck. Die Zwei-Zonen-Klimaanlage, mit der sich Unter- und Oberdeck individuell regeln lassen, eine Konvektorenheizung und zwei Einstiegsheizer garantieren eine angenehme Klimatisierung unterwegs. Während der Spiele wird diese Aufgabe von einer stationären Klimaanlage übernommen mit einem elektrischen Luftkompressor, der im Gepäckraum untergebracht ist. Um während der Fahrt größtmögliche Sicherheit auf die Straße zu bringen, verfügt der Skyliner über zahlreiche Assistenzsysteme. Dazu zählen unter anderem Notbremsassistent (EBA), Abstandsregeltempomat (ACC) und Spurhalteassistent (LGS), ganz zu schweigen von den elektronisch gesteuerten Stoßdämpfern MAN ComfortDriveSuspension (CDS). Sie machen den neuen Mannschaftsbus perfekt gerüstet für die Touren des FC Porto durch ganz Europa. Für zügige und komfortable Fahrt sorgt dabei der moderne Euro 6-Antriebsstrang. Mit dem 6-Zylinder-Common Rail Motor mit 12,5 l Hubraum und 500 PS (368 kW) lässt sich angenehm reisen. Dass es dabei auch für den Fahrer möglichst entspannt zugeht, ist Verdienst des automatisierten Schaltgetriebes in Verbindung mit dem topographiebasierten Tempomat MAN EfficientCruise. Mit diesem besonderen Neoplan Skyliner wird die A-Mannschaft des FC Porto künftig zu allen Spielen reisen. Wie passend, sind doch das Team genauso außergewöhnlich wie dieser Bus.

Fernando Gomes, CEO & Executive Board Member FC Porto (6. von rechts) übernahm den neuen Mannschaftsbus von den Vertretern von MAN Truck & Bus. Foto: Neoplan

Teilen auf: