Steigt Škoda Transportation bei Temsa ein? Fotos/Logos: PPF, Sabanci, Škoda Transportation, Temsa; Montage: omnibus.news

Der Name Škoda Transportation taucht im Zusammenhang mit der Insolvenz und dem Verkauf von Temsa in letzter Zeit immer wieder in den Medien auf. Die Tschechen sind weltweit im Geschäft der Trolleybusse stark vertreten. Die Experten von Škoda Transportation verkaufen nicht nur Neufahrzeuge, sondern kümmern sich auch um die Instandhaltung, wie beispielsweise der Auftrag für Bratislava zeigte, wo 120 Trolleybusse zum Fuhrpark gehören. Insgesamt haben die Tschechen schon über 14.000 Trolleybusse auf die Räder gestellt! Was das Vorhaben, bei Temsa einzusteigen, konkret bedeuten könnte, ist zur Zeit reine Spekulation. Seitens der PPF-Gruppe, dem Eigentümer von Škoda Transportation, gibt es dazu kein offizielles Statement. Aber bekanntlich ist ja an jedem Gerücht auch ein kleines bisschen Wahrheit. Offiziell gibt es nur eine Absichtserklärung, PPF könne sich vorstellen, zusammen mit der Sabanci-Gruppe bei Temsa einzusteigen. Würden die beiden Unternehmen ihr Know-how zusammenlegen, könnte im Omnibusmarkt ein starker Anbieter entstehen, der auch preislich attraktiv ist. Daimler und MAN sind namhafte Hersteller, die bereits in der Türkei produzieren. Das Mercedes-Benz Omnibuswerk Hoşdere ist nicht nur der größte Bushersteller der Türkei, sondern auch der größte Omnibus-Exporteur: Rund 75 Prozent der Ferti­gung werden in mehr als 70 Länder der Erde ausgeführt. Das Potential eines türkischen Standortes hat unlängst auch Iveco erkannt und baut zusammen mit Otokar nun Omnibusse im Land unter dem Halbmond. Fakt ist, dass beim Rückkauf von Temsa die Sabanci-Gruppe nur eine Hälfte der Anteile übernehmen will. Die andere Hälfte soll nach aktuellem Stand der Dinge die niederländische Investment-Gruppe namens PPF übernehmen. Und hinter der PPF-Group steht der Milliardär Petr Kellner. Und der ist über PPF schon Eigentümerin von Škoda Transportation. Petr Kellner gilt als der reichste Mann des Landes und als Vorzeige-Unternehmer, tschechische Medien berichten nur postiv. Was er unternehmerische angeht, sei immer von Erfolg gekrönt. Wenn Škoda Transportation und Temsa kooperieren oder fusionieren, dann geht bald mit Sicherheit ein neuer Omnibus-Stern über dem Bosporus auf… (Škoda Transportation/Sabanci Holding/PPF-Group/PM/Sr)

Teilen auf: