Siku kündigt für das Modelljahr 2017 einen Travego im Maßstab 1/50 an. Grafik: omnibus.news

Mit einem Travego im Maßstab 1/50 fährt Siku vor! Wie ein erster, geheimer Blick in den Händlerkalender zeigt, dürfte es sich um einen Mercedes-Benz Travego L der 2. Generation handeln. Nach der TopClass von Setra gibt es also wieder einen neuen, großen Modellbus. Neu? Die Vorbildauswahl mag überraschen, hat Mercedes-Benz doch für dieses Jahr einen neuen Reisebus angekündigt… Der Modellbus folgt aber die Philosophie von Siku, für die Zielgruppe die Fahrzeuge anzubieten, die sie kennt. Der Tavego der 2. Generation wurde 2005 vorgestellt und ist entsprechend verbreitet. So greifen die kleinen Modellbusfans zu keinem unbekannten Omnibus, wenn sie den offiziell als O 580 bezeichneten Omnibus zum Spielen verwenden. Die erste Generation wurde 1999 vorgestellt und entwickelte sich schnell zum Flaggschiff der Busbauer aus Mannheim. Der Travego 2.0 wird in drei Varianten für den westeuropäischen Markt angeboten: Als Travego, als Travego M und als Travego L. Als Bauhöhe gibt es für diese Märkte den Reisehochdecker RHD. Speziell für den türkischen Markt gab es vom Travego 2.0 noch den Superhochdecker (SHD) mit einer Höhe von 3,97 m. Siku hat für den kleinen Travego den Tarvego L ausgewählt. Auf der Spielwarenmesse in Nürnberg soll schon der Modellbus gezeigt, der dann an den Handel ausgeliefert werden wird.

Teilen auf: