Scania startet die Fahrerporbung von Elektrobusse. Foto: Scania/Bergman

Nicht nur MAN hat auf Basis des neuen Lion’s City erste Elektrobusse im Fahrversuch, auch Scania stromert mit der Citywide-Baureihe: Drei rein elektrisch angetriebene Citywide werden ab Mitte März in der nordschwedischen Stadt Östersund in Betrieb gehen. Ab Anfang 2019 ergänzen drei weitere Eelektrobusse die Flotte. Die Elektrobusse von Scania werden in Östersund auf einer 15 Kilometer langen Strecke mit 40 Haltestellen unterwegs sein. Nach einer zehnminütigen Aufladung fahren die Busse im 15-Minuten-Takt, wie die Schweden mitteilen. Insgesamt sind 100 Fahrten dieser Art pro Tag geplant. Die Serienproduktion des elektrischen Citywide soll 2020 anlaufen. Zuvor soll es aber auch Fahrversuche in anderen europäischen Städten geben. Tom Terjesen, Redakteur der führenden norwegischen Fachzeitschrift Busmagasinet und Präsident der International Bus & Coach Jury, hatte kürzlich die Gelegenheit, die neuen Busse zu testen, wie Scania in einem Blog mitteilt. Er stellte fest, dass der Bus mit minimalem Innengeräusch gut auf der Straße fährt. Terjesen merkte an, dass selbst bei der Höchstgeschwindigkeit von 70 km / h sowohl vom Wind als auch vom Antrieb nichts zu hören war. “Scania hat einen sehr guten Batterie-Bus geschaffen. Ein Bus, der innen und außen identisch mit den Dieselversionen von Citywide ist, aber mit einem emissionsfreien Antriebsstrang.”, so Terjesen.

Teilen auf: