Anzeige



Ausblick auf das Angebot am Scania Bus Center in Willich. Foto: Scania

Viel Bewegung beim Scania Bus Center in Willich: Mit einer im Bundesgebiet fast einzigartigen Auswahl an gebrauchten Omnibussen unterschiedlichen Alters
präsentiert sich der neu erweiterte Bus-Standort von Scania Deutschland seit wenigen Tagen auf 8.000 Quadratmetern attraktiver und übersichtlicher denn jemals zuvor. Über 100 Fahrzeuge, größtenteils junge Scania, warten darauf, besichtigt und natürlich Probe gefahren zu werden. „Jeder gebrauchte Bus, den wir hier ausgestellt haben, steht für die einzigartige Qualität unseres Angebotes und überzeugt im Alltag durch hohe Wirtschaftlichkeit und geringe Ausfallzeiten. Das ist es, wonach die Kunden suchen.“ War es in der Vergangenheit noch so, dass die Busse an unterschiedlichen Standorten ihr Quartier hatten, so sind sie jetzt zentral im Bus Center in Willich untergebracht. „Viele, die sich bislang hier in Willich ohne Anmeldung umgeschauthaben, haben einfach nicht gewusst, dass wir die Busse auf mehrere Plätze verteilt hatten. Das ändern wir jetzt! Unsere neue Form der Präsentation macht auf den ersten Blick deutlich, dass Scania in der Busbranche zu einem echten Begriff geworden ist. Dafür spricht inzwischen auch die hohe Nachfrage nach unseren Fahrzeugen“, argumentiert Frank Koschatzky. Das ist auch der Grund dafür, weshalb das ausgesuchte Verkäuferteam stets durch viel Fingerspitzengefühl und Detailwissen zu überzeugen weiß. „Busunternehmer sind beim Kauf von gebrauchten Fahrzeugen auf eine tadellose Qualität und eine fundierte Beratung angewiesen. Verlässlichkeit ist in jeder Beziehung eine unerlässliche Tugend. Nicht selten entscheidet die Anschaffung eines Busses mit darüber, ob und wie sich ein einzelnes Unternehmen am Markt behaupten kann“, berichtet Frank Koschatzky aus Erfahrung. Dass ausgerechnet die Marke mit dem Greif in den letzten Jahren für viele Busunternehmer zu einer attraktiven Alternative geworden ist, hat viele Gründe. Koschatzky: „Es ist nicht nur das interessante Preis-Leistungs-Verhältnis. Hier am Standort Willich werden vor allem der Service und die anschließende Kundenbetreuung groß geschrieben. Und das spricht sich herum.“ Koschatzkys Worte sind gelebte Worte, denn auf seine engagierte Mannschaft kann sich der Verkaufsdirektor in jeder Beziehung verlassen. Am Standort Willich sind es Michael Junglas, Matthias Thelen und Mehmet Göktas. Ganz egal, ob es um eine qualifizierte Beratung oder um das ebenso komplexe wie anspruchsvolle Feld der verschiedensten Finanzdienstleistungen geht – Experten mit Herzblut stehen den Interessenten Rede und Antwort. „Hier bei uns wird nichts dem Zufall überlassen“, lautet der Grundsatz. Das gilt natürlich auch für die Auswahl der gebrauchten Omnibusse, wobei es sich zu etwa 80 Prozent um Scania Fahrzeuge handelt. „Wir haben zum Beispiel eine große Auswahl an Hochdeckern des Typs OmniExpress 360 mit 450 PS. Alle waren vorher als Reisebusse für die Deutsche Post unterwegs, haben eine super Ausstattung und befinden sich in einem Topzustand.“ Doch nicht nur die Auswahl an Reisebussen ist groß. Bekannt ist der Standort in Willich inzwischen auch dafür, dass hier auch attraktive Stadt- und Linienbusse angeboten werden. „Fahrzeuge in dieser Kategorie sind besonders gefragt“, erklärt Koschatzky. Grundsätzlich können die Kunden beim Kauf selbst darüber entscheiden, ob und mit welchen Garantien die Busse ausgestattet sind. Gewährleistungs-Bausteine sind optional wählbar. Rund 200 Fahrzeuge sollen jährlich zukünftig in Willich gehandelt werden. Kein Problem hat Frank Koschatzky auch damit, wenn Interessenten vor dem Kauf einen Bus auf „Herz und Nieren“ überprüfen wollen. Mit der Theo Boeckels Nutzfahrzeuge GmbH befindet sich ein anerkannter Servicepartner gleich vor Ort und fühlt sich den hohen Anforderungen der Kundschaft mindestens ebenso verpflichtet. Das Scania Bus Center Willich befindet sich Am Nordkanal 18-20 in 47877 Willich-Schiefbahn und ist telefonisch unter 02154 – 9 53 80 14 oder auch per E-Mail unter info.buscenter@scania.de zu erreichen.

Frank Koschatzky und ein Teils des Scania Bus Teams am Standort in Willich. Foto: Scania

Teilen auf: