Anzeige



Saurer BT 4500 Starline Models Brekina

Brekina bietet nun auch den Saurer BT4500 von Starline Models an. Foto: Brekina

Brekina bringt mit der Auslieferung der Collection Mai / Juni 2016 neue Modellbusse in den Fachhandel. Gleich mehrere Formneuheiten von Starline Models sind nun im Brekina-Programm: Der Gräf & Stift 120 ON, der 145 FON und der Saurer BT 4500. Den Saurer gibt es wahlweise in geschlossener sowie offener Form. Der BT 4500 wurde von Saurer ab Anfang der 40er Jahre gebaut und an die Deutsche Reichspost bzw. an die Reichsbahn sowie an private und öffentliche Unternehmen geliefert. Nach dem Krieg wurden viele Fahrzeuge von der Österreichischen Post übernommen. Ab 1949 produzierte Saurer den BT 4500 in leicht veränderter Form, bevor ab 1950 der 5 GF-U als Nachfolger vorfuhr. Vom Saurer BT 4500 waren bei der Österreichischen Post insgesamt 80 Fahrzeuge im Fuhrpark. Die Österreichische Saurerwerke AG war ein Nutzfahrzeughersteller aus Wien-Simmering, der von 1906 bis 1969 neben Lastwagen auch Omnibusse produzierte. Im Jahre 1906 erwarb die Firma von der Schweizer Adolph Saurer AG aus Arbon die Lizenz zur Lkw-Fertigung. Ende der 50er Jahre erwarb die Steyr-Daimler-Puch AG die Aktienmehrheit, Ende der 60 Jahre wurde die Produktion in Wien eingestellt. Vorbild für den Modellbus sind die zwischen 1947 und 1949 in Dienst gestellten Linienbusse, die Platz für je 44 Personen boten. Ihre Leistung von 120 PS schöpften die Busse aus einem 6-Zylinder-Dieselmotor mit einem Hubraum von fast 8 Litern. Brekina bietet den Saurer BT 4500 in geschlossener Form als ÖBB und Wiener Lokalbahnen an, als offenen Ausflugswagen in creme-roter Ausführung.

 

Teilen auf: