Der Nürnberger Verkehrsbetrieb vermietet Oldtimerbusse und bietet damit auch entsprechende Stadtrundfahrten an. Foto: VAG

Sie haben schon einige Jahrzehnte auf dem Rücken – sind aber noch kein Bisschen altersschwach, wie die VAG aus Nürnberg zum historischen Fuhrpark anmerkt. Wer einmal in einem historischen Oldtimerbus auf große Fahrt gehen möchte, der kann in Nürnberg einen Haubenbus MAN-MP (1939), einen Krauss-Maffei (1959), einen Büssing Präfekt (1969) oder den ersten Nürnberger MAN Erdgasbus SL II (1987) mieten.

Nürnberg aus unterschiedlichen Perspektiven kennen lernen, das bietet die VAG Verkehrs-Aktiengesellschaft Nürnberg ab Montag, 26. Juli bis Ende September 2021wieder jeden Montag bei einer Stadtrundfahrt im Oldtimerbus. Mit an Bord: die Experten vom Verein der Nürnberger Gästeführer. Los geht es jeden Montag um 10.00 Uhr an der Sonderhaltestelle auf der Straßenbahninsel am Nürnberger Hauptbahnhof.

Bereits wenn es vorbei an der Meistersingerhalle, dem Luitpoldhain und dem Doku-Zentrum geht, weiß der Gästeführer über die Geschichte Nürnbergs zu berichten. Nach einem Schnupperaufenthalt im Historischen Straßenbahndepot St. Peter fährt der Bus rund um die Altstadt bis zum Plärrer, von wo aus 1835 die erste deutsche Eisenbahn startete. Zum Abschluss führt ein Spaziergang vom Tiergärtnertor zum 12-Uhr-Männleinlaufen der Frauenkirche am Hauptmarkt. Alternativ kann zum Hauptbahnhof zurückgefahren werden.

Die Fahrt dauert rund zwei Stunden, kostet 17,00 Euro für Erwachsene und 12,00 Euro für Kinder. Die Fahrkarten können direkt beim Fahrer im Bus erworben werden. Ab dem 16. Geburtstag ist während der Fahrt eine FFP2-Maske zu tragen. Bei Kindern genügt eine Mund-Nase-Bedeckung. Eine Anmeldung unter der Rufnummer 0911/283-4646 oder unter event.vag.de/rundfahrten wird empfohlen. /VAG/PM/Sr)

Teilen auf: