Anzeige



NWFB Rickshaw-Q-Bus. Foto: 80M Model

NWFB Rickshaw-Q-Bus. Foto: 80M Model

Die New World First Bus Services Limited (NWFB) ist der drittgrößte ÖPNV-Anbieter in Hong Kong. Rund 800 Omnibusse des 1998 gegründeten Unternehmen sind auf  Linien in Hong Kong Island, dem südlichen Tei von Hong Kong mit dem politischen und ökonomischen Zentrum sowie in South Tseung Kwan O und West Kowloon unterwegs. Über 80 Prozent des Fuhrparks sind moderne Niederflur-Doppeldeckerbusse, seit acht Jahren zählen Klimaanlage und ein Smartcard-Bezahlsystem zur Standardausstattung. 180 Millionen Fahrgäste werden jährlich befördert, ein Teil davon in Sightseeing-Bussen. Besonders beliebt sind die Rikscha-Busse, die zunächst als normaler, offener Doppeldecker-Bus vorfahren. Bei genauerer Betrachtung des Hecks erkennt man, dass mit einer Folienbeklebung und einem aufklappbaren Dach der handgezogenen Rikscha eine entsprechende Ehre erwiesen wird. Als Hong Kong wuchs, sind Busse nach und nach an die Stelle der Rikschas zu den beliebtesten öffentlichen Verkehrsmittel geworden. Zur Erinnerung jener frühen Tagen startete New World First Bus Services Limited die „Rickshaw Sightseeing Bus“ Marke mit entsprechend umgebauten Doppeldeckerbussen. 80M Model hat die Idee aufgegriffen und einen mit einem Rückzugsmotor ausgestatteten Modellbus iauflegen lassen, der die Formensprache des Fahrzeugs humorvoll wiedergibt. Optisch passt der Modellbus zu den sogenannten Choro-Q-Modellen, die Anfang der 80iger Jahre in Japan durch Takaratomy auf den Markt kamen. Frei übersetzt bedeutet der Name „niedlich“, was sich nicht nur auf die kleine Größe sondern auch auf die Art der Darstellung bezieht.

Teilen auf: