Die Verträge für den regionalen Expressbus namens Relex unterzeichneten Wirtschaftsdirektor Jürgen Wurmthaler vom Verband Region Stuttgart und Erhard Kiesel, Geschäftsführer Schlienz-Tours. Foto: Verband Region Stuttgart

Die Verträge für den regionalen Expressbus namens Relex unterzeichneten Wirtschaftsdirektor Jürgen Wurmthaler vom Verband Region Stuttgart und Erhard Kiesel, Geschäftsführer Schlienz-Tours. Foto: Verband Region Stuttgart

Der Verband Region Stuttgart und die Firma Schlienz-Tours GmbH & Co. KG aus Kernen haben einen Vertrag über den Betrieb von drei neuen regionalen Expressbuslinien unterzeichnet. „Mit der Vertragsunterzeichnung beginnt für uns die eigentliche Arbeit“, betonte Wirtschaftsdirektor Dr. Jürgen Wurmthaler im Rahmen der Vertragsunterzeichnung. Gemeinsam mit der Firma Schlienz, den Städten und Gemeinden sowie dem VVS würden nun die Haltestellen eingerichtet, die Fahrplanauskünfte für die VVS-Medien sowie die Markeneinführung vorbereitet. Geschäftsführer Erhard Kiesel sagte: „Wir freuen uns ganz besonders, dass wir als mittelständisches Busunternehmen die „Relex“-Busse betreiben dürfen und hoffen, dass die erwarteten Fahrgastzahlen übertroffen werden.“ Er kündigte an, dass sein Unternehmen noch in Kürze 13 nagelneue Busse bestellen wird. Der Expressbus „Relex“ wird im einheitlichen, wiedererkennbaren Busdesign ab 11. Dezember neue Direktverbindungen mit folgenden Linien schaffen: Leonberg – Stuttgart Flughafen/Messe (X60), Kirchheim (Teck) – Stuttgart Flughafen/Messe (X10) und Waiblingen – Esslingen (X20). „Die regionalen Expressbusse bieten hohen Komfort zum VVS-Tarif“, betonte Dr. Wurmthaler. Die Busse werden kostenloses Surfen im Internet ermöglichen, dynamische Fahrgastinformationen enthalten sowie Komfortsitze mit verstellbaren Lehnen. Ebenfalls an Bord: Klapptische, Leselampen an den Plätzen und USB-Steckdosen. „Hochwertige Ausstattung und hohe Beförderungsqualität sind uns als traditionsreichem Busunternehmen wichtig“, so Kiesel. Ihm liege nicht nur das Wohl der Fahrgäste, sondern auch der Busfahrer am Herzen. „Wie in der europaweiten Ausschreibung der Region gefordert, zahlen wir Tariflohn.“ „Markenzeichen der neuen Expressbusse „Relex“ ist ein hoher Qualitätsstandard auf neuen regionalen Tangentialstrecken“, machte Regionaldirektorin Dr. Schelling im Vorfeld der Vertragsunterzeichnung deutlich. Sie verwies darauf, dass die Firma Schlienz zwar das wirtschaftlichste unter insgesamt acht Angeboten abgegeben habe, doch die Konkurrenz groß gewesen sei. „Wir freuen uns, dass sich ein traditionsreiches Unternehmen aus der Region Stuttgart in der europaweiten Ausschreibung durchgesetzt hat. Der regionale Expressbus bleibt im besten Sinne regional“, hatte sie formuliert.

Teilen auf: