Der neue Irizar i8 soll an das Image des PB anknüpfen, Weltpremiere ist in Kortrijk auf der Busworld.

Der neue Irizar i8 soll an das Image des PB anknüpfen, Weltpremiere ist in Kortrijk auf der Busworld.

Irizar kündigt für die Busworld den Nachfolger des legendären PB an. Optisch nicht weniger aufregend soll er sein, der neue Reisebus namens i8. Mit dem Flaggschiff wird Irizar ein weiteres Kapitel aufschlagen und zeigen, des oberhalb des Stückzahlenträgers i6 (PB) noch Platz ist. Rechtzeitig haben die Basken seinerzeit vom traditionellen Fahrgestellbus zur Integralbauweise gewechselt und mit dem Elektrobus noch vor den Platzhirschen gezeigt, dass die Marke Irizar noch für weitere Überraschungen gut sein dürfte. Das Design des PB war jedenfalls schon bei seiner Vorstellung im Jahr 2001 spektakulär: Eine schräge Windschutzscheibe, ein abgesenktes Dach und eine markante Haube samt Klimaanlage bot damals kein Hersteller. Irizar positioniert den i8 in der Oberklasse und gibt ihm eine Vollausstattung mit, kündigen die Basken voller Stolz an. Außer einem Teaser-Foto und der Ankündigung gibt es keine weiteren Informationen vor der Weltpremiere. Irizar ist, entgegen der spanischen Wirtschaft, auf Erfolgskurs. Weltweit mit Werken aufgestellt, in Europa mit einem eigenen Vertriebsnetz am Markt, soll der neue i8 weiteres Wachstum generieren. Auf dem Messestand in Halle 4 zeigt Irizar gleich zwei Fahrzeuge des neuen i8 und außerdem noch einen i6, den i2e Elektrobus. Im Eingangsbereich der Messe sind ein i4 und ein i3 LE ausgestellt.

Teilen auf: