Ab jetzt auch als Dreitürer lieferbar: Der VDL Citea LLE.

Ab jetzt auch als Dreitürer lieferbar: Der VDL Citea LLE.

VDL Bus & Coach zeigt auf der Busworld 2015 in Halle 4 nicht nur einen neuen Reisebus-Doppeldecker(siehe Meldung auf modellbus.info vom 3. September), sondern erstmals auch den Citea LLE-120 in dreitüriger Ausführung (1-2-1). Damit dürfte der Einsatzbereich dieses Meisters unter den Leichtgewichten noch größer werden, heißt es in der Pressemitteilung. Dank seiner Modulbauweise können alle Modelle dieser Baureihe von den typischen Citea-Eigenschaften profitieren: Niedriges Eigengewicht durch Leichtbaukonstruktionen, geringe Verbrauchswerte und niedriger Schadstoffausstoß. Die Modulbauweise macht es möglich, für jeden Einsatzbereich eine maßgeschneiderte Lösung zu liefern. Ein vollkommen niedriger Boden an den Ein- und Ausstiegstüren des niederflurigen Linienbusses verbessert die Zugänglichkeit und optimiert den Fahrgastfluss, garantiert VDL. Ein ausgewogenes Klimasystem sorgt für eine optimale Innentemperatur. Harmonisch aufeinander abgestimmte Farben vermitteln ein großzügiges Raumgefühl, auch hier kann der Unternehmer entsprechend wählen. Die Cantilever-Bestuhlung (frei aufgehängte Sitze) bietet reichlich Beinfreiheit und dadurch optimalen Sitz- und Reinigungskomfort. Da der ganze Boden frei von Hindernissen ist, lassen sich die Busse schneller reinigen. Die Modulbauweise bietet ferner zahlreiche Vorteile bei Wartung, Reparatur und Ersatzteilversorgung. Hinzu kommt die lange Lebensdauer des Citea. Das Ergebnis: ein Maximum an ‘Profit of Ownership’, so VDL.

Teilen auf: