Iveco Bus hat die bei Otokar in der Türkei gebaute neue Baureihe namens Streetway enthüllt. Foto: Iveco Bus

Erster Einblick in den Streetway: Ebener Boden, wandhängende Sitze und ein Motorturm im Heck. Foto: Iveco Bus

Es gibt sie noch, Omnibusse ohne Batterien und mit klassischen Dieselmotor. Nach dem MAN Intercity LE hat Iveco Bus nun einen solchen vorgestellt. Der Ort der Premiere wurde von Iveco mit bedacht gewählt und ist ein Statement: An der kroatischen Adriaküste in Sibenik wurde jetzt die neue Stadtbus-Baureihe namens Streetway vorgestellt. Kein Ersatz für den Urbanway, wie Iveco Bus mitteilt. Sondern ein Fahrzeug für preissensible Märkte, so der Kommentar.

Ab Anfang 2022 soll der Streetway im türkischen Werk in Sakarya vom Band laufen. In der Türkei? Ja, denn Anfang im Februar 2020 hatte Iveco Bus mit Otokar Otomotiv bekanntlich eine Vereinbarung zur Produktion von Omnibusse der Marke Iveco Bus in deren Werk unterzeichnet.

Seinerzeit teilten die Italiener mit, dass sie vertragliche Partnerschaft bestehende Modelle des Iveco Bus-Portfolios für den internationalen Markt sowie die Produktion eines Modells, das speziell auf Märkte in Osteuropa, Afrika, dem Nahen Osten und Asien zugeschnitten ist, umfasse.

Nun ist mit dem Streetway die Schleier gelüftet, es wird einen Solo- (12m) und einen Gelenkbus (18,75m) geben. Und zwei Antriebe sind im Angebot, ganz klassisch ein Dieselaggregat und parallel dazu noch ein Gasmotor. Man erfülle mit dem Streetway die Euro VI-E Norm, wie Iveco Bus anlässlich der Vorstellung betonte. Der Cursor 9-Motor (HI-SCR mit 310 bzw. 360 PS) stammt von FTP Industrial und wird mit einem Automatukgetriebe von Votih (Diwa 6) oder ZF (Ecolife 2) verbaut. Eine Elektro-, Hybridbus-Variante auf Basis des Streetway werde es nicht geben, so Iveco Bus.

Ein erster Blick in den Innenraum zeigt Bekanntes und Bewährtes: Ein niederfluriges Boden, ein großes Stehperron und 16 wandhängende bzw. auf den Radkästen verbaute Sitze. Der Fahrerplatz ist abgestrennt und setzt auf Bauteile aus der Großserie. Zwei, drei oder vier Türen sind je nach Kundenwunsch darstellbar. Iveco Bus bietet beim Streetway Service und Wartung über das hauseigene Netzwerk an Werkstätten und Vetrieborganisationen. (IvecoBus/PM/Sr)

 

Teilen auf: