In Österreich für die Polizei im Einsatz: Ein Scania Interlink HD 11. Foto: Scania

Die Landespolizeidirektion Vorarlberg hat mit dem Interlink HD 11 Meter den ersten österreichischen Scania Bus für polizeiliche Transporte erhalten. Mit dem Bus werden zukünftig Polizeibeamte befördert und auch Einsatzmaterial transportiert. „Der Scania Interlink entspricht voll und ganz unseren Erwartungen. Der Bus ist top motorisiert, modern und zeitgemäß. Zudem fährt er sich fabelhaft und hat eine super Innenausstattung“, zeigt sich Willibald Stoß, Bezirksinspektor der LPD Vorarlberg begeistert und ergänzt: „Mit der Firma Scania haben wir einen zuverlässigen und ausgezeichnet guten Ansprechpartner. So wurde zum Beispiel der Liefertermin des Busses auf den Tag genau eingehalten.“ Die Bestellung des Fahrzeugs erfolgte im Frühjahr 2019, nachdem mittels Ausschreibung der Bundesbeschaffung GmbH (BBG) Scania als Bestbieter ermittelt wurde. Der Scania Interlink HD mit 11 Metern Länge bietet mit seinem 12-Gang-Automatikgetriebe und seinen 410 PS ideale Voraussetzungen für Fahrer. Auch der große Kofferraum und die eingebaute Toilette sind wertvolle Ausstattungsmerkmale für die zukünftigen Einsatzbereiche des Fahrzeugs. „Der Scania Bus garantiert eine sichere Transportmöglichkeit, sei es für die Ausbildung unserer jungen Kollegen, für Berufsweiterbildungen, z. B. Alpinausbildungen im Winter und Bergausbildungen im Sommer, sowie für die Verlegung von Einsatzgruppen zu unterschiedlichen Einsatzorten inklusive des umfangreichen Einsatzmaterials“, erläutert Willibald Stoß. Im Mannschaftsbereich verfügt der Scania Interlink über 39 Sitzplätze. Er hat ein höchstzulässiges Gesamtgewicht von 19,5 Tonnen und ein Eigengewicht von 13,5 Tonnen. Die LED Blaulicht-Blitzer im Front- und Heckbereich sowie das verbaute Folgetonhorn runden die Ausstattung des Polizeibusses ab. (Scania/PM/Sr)

Teilen auf: