Der Automobilzulieferer Benteler steigt in das Geschäftsfeld der People Mover ein. Foto: Benteler

Der Automobilzulieferer Benteler hat ein Plattformkonzept und ergänzend einen kompletten People Mover angekündigt. Die rollende elektrische Basis ist für Minibusse mit 15 bis 22 Fahrgästen ausgelegt. Bei der Plattform baut der Hersteller auf den Erfahrungen mit dem Rolling Chassis des Electric Drive Systems auf. „Diese innovative Lösung für Pkw ist bereits im Markt angekommen. In die Entwicklung der neuen Plattform für den People Mover floss daher mehrjähriges Know-how und viel praktische Erfahrung ein“, betont Marco Kollmeier, Vice President der Business Unit E-Mobility bei Benteler Automotive. „Zugleich erfüllt das neue Plattformkonzept auch die speziellen Anforderungen der Personenbeförderung – ein Bereich, in dem die wachsende Nachfrage von Mobilitätsanbietern bisher auf ein sehr geringes Angebot trifft. Damit setzen wir einen weiteren Innovationsschritt in der E-Mobilität.“ Als zentrale Features der neuen People Mover-Plattform hebt Benteler den flachen Fahrzeugboden, der unabhängig vom Radstand das Stehen und Gehen der Fahrgäste ermöglicht sowie den in das Front- und Heckmodul integrierter Antriebsstrang hervor. Ferner können die kompakte Batteriewanne optimal in das Fahrgestell eingliedert werden. Wer nur die rollende Basis erwerbe, könne Dank der mitgelieferten Rahmenstruktur beim eigenen Shuttle den Aufbau ganz flexibel gestalten. Leichte Materialien, wie etwa Kunststoffe, könnten auf die grundsolide Basis aufgesetzt werden und es entstehe eine ganz individuelle Gestaltung des Exterieurs. Die Plattform des People Mover ermögliche zudem – wenn sie mit entsprechenden Systemen ausgestattet wird – auch autonomes Fahren (Advanced Driver Assistance Systems/ADAS Level 4 und 5). Hierbei entfällt der Fahrersitz, was bei gleichem Grundgerüst und Exterieur mehr Platz für Passagiere oder eben auch das Transportgut schaffe. „Benteler unterstützt Hersteller mit dem neuen Plattform-Konzept darin, kostengünstig sichere und umweltfreundliche E-Mobilitätslösungen zu entwickeln, die ihr Geschäft beschleunigen“, so Kollmeier hervor. „Denn die modularen, vorintegrierten Systeme der People-Mover-Plattform bieten viele Vorteile, die Mobilität von morgen leichter, sicherer und nachhaltiger zu gestalten. Sie ermöglichen es Automobilherstellern und Brancheneinsteigern, E-Mobilitätslösungen für die Personenbeförderung effizient und mit verkürzter Markteinführungszeit zu realisieren. Und das in jedem beliebigen Markt: Benteler kann die People Mover-Plattform weltweit herstellen.“ Der Automobilzulieferer hat langjährige Erfahrung in der Entwicklung und Fertigung von Fahrwerksmodulen, Plattformen und großen Strukturkomponenten. Hinzu kommen umfassendes Know-how in der Systemintegration und ein ausgeprägtes Qualitätsbewusstsein. „Durch unser starkes Partnernetzwerk sind wir in der Lage, auch komplette Shuttles zu entwickeln und zu fertigen“, ergänzt Kollmeier. Er hebt einen weiteren Vorteil hervor: „Gemeinsam mit unseren Partnern bieten wir vorabgestimmte Lösungen an, in die unsere Kunden ihre ADAS-Systeme einsetzen können. So sparen sie wertvolle Entwicklungszeit für einen schnellen Markteintritt.“ (Benteler/PM/Sr)

Teilen auf: