Ein Van Hool EX11L mit Sonderausbau für die letzte Reise. Foto: Van Hool

Van Hool hat zusammen mit dem niederländischen Busunternehmen Koninklijke Beuk einen Pieta-Bus entwickelt und gebaut. Basierend auf einem Van Hool EX11L wurde ein Sonderausbau realisiert, mit dem Verstorbene in Begleitung ihrer Angehörigen auf eine würdige Weise die letzte Reise antreten können, wie es seitens Beuk heißt. Mit der Sonderkosntruktion reagiert Beuk auf eine wachsende Nachfrage: “Unsere Busse wurden bereits für Beerdigungen eingesetzt”, erklärt Monique Beuk, Direktorin von Royal Beuk. “Immer wieder gab es Nachfragen, ob der Verstorbene nicht auch an Bord dürfe.” Filip Van Hool, CEO von Van Hool, erklärte: „Es ist die Stärke von Van Hool, Fahrzeuge gemeinsam mit Kunden zu entwerfen, die ihren hohen Anforderungen und Erwartungen gerecht werden. Individualisierung ist die Visitenkarte des Hauses. Die langjährige Erfahrung unserer Mitarbeiter ermöglicht einzigartige Sonderfahrzeuge wie beispielsweiser dieser Omnibus für Beerdigungen.“ An Bord des EX11L ist Platz für den Leichnam und 26 Angehörige, die auf Sitzen mit Tischen und einer Rundsitzgruppe im Heck sitzen. Abgedunkelte Fenster garantieren die Privatsphäre der Insassen. Neben Fotos und Videos, die an Bord auf drei Bildschirmen angezeigt werden können, ist auch eine Audioanlage mit entsprechenden Boxen verbaut. Der Omnibus ist in dieser Form einzigartig: So gibt es einen Aufzug für den Sarg und eine breitere Mitteltür, um den Bestattungstransport professionell durchführen zu können. Die Fahrer, die Beuk einsetzt, sind dem Anlass entsprechend geschult, um allen Anforderungen gerecht zu werden. “Die Technologie an Bord erfordert spezielle Kenntnisse und das Fahren mit einem Verstorbenen erfordert einen respektvollen Fahrstil, eine angemessene Etikette und Empathie im Moment”, sagt Monique Beuk. Unsere Fahrer sehen es als eine Ehre an, zu der letzten Reise eines Menschen beitragen zu können.” Koninklijke Beuk ist ein mehr als 113-jähriges niederländisches Familienunternehmen, das Transfers, Ausfahrten und internationale Busreisen von Noordwijk, Amsterdam und Hilversum mit professionellen Fahrern und eigenen Reiseleitern anbietet.

Die Innenausstattung wurde nach Vorgaben von Busbetreibers umgesetzt. Foto: Van Hool

Teilen auf: