Oad erweitert den Fuhrpark um acht Futura von VDL. Foto: VDL

Mitte April 2017 hat VDL Bus & Coach bv acht neue VDL Futura an Oad geliefert. Sechs der Busse sind in den Hausfarben von Oad lackiert: Zum Weiß kommt ein Gelb, das Firmenlogo erscheint traditionell in schwarz. Oad wächst wieder: Einst war das Unternehmen Overijssel Auto Bus das größte Busunternehmen der Niederlande, nach der Insolvenz 2013 folgte ein Neustart. Das Familienunternehmen Oad organisiert heute Tagesfahrten, Busreisen und ist auch im Bereich von Flusskreuzfahrten sowie mit verschiedenen Arrangements für Einzelkunden und Gruppen aktiv. Die Futura-Reisebusse für Oad sind mit allen Annehmlichkeiten ausgestattet, wie Oad voller Stolz mitteilt. Als Antrieb wurden DAF-Motoren mit 440 oder 460 PS verbaut, mit an Bord ist zudem das AS Tronic-Getriebe. Zwei der Reisebusse sind Modelle des Typs FHD2-122, der 12,2 Meter langen Variante. Vier Futura sind 13,9 m lang (Typ FHD2-139) und mit verschiedenen Bestuhlungen ausgestattet (44, 53 und 59 Sitzplätze). Zwei Futura-Busse der Auslieferung an Oad fallen schon optisch auf: Sie sind im Stil der königlichen Luftfahrtgesellschaft KLM lackiert worden. Diese Busse werden Fluggäste der KLM zwischen verschiedenen Orten in den Niederlanden und dem Amsterdamer Flughafen Schiphol befördern. Das besondere Angebot startet an einem der P+R-Plätze und endet am Flughafen Schiphol. Dafür haben die eingesetzten Reisebusse  einen eigenen Flugcode erhalten, so dass die Passagiere schon während der Busfahrt für den Flug einchecken können. Die beiden KLM-Futura sind vom 12,9 Meter lang und bieten 55 Fahrgästen je einen Sitzplatz.

.

VDL hat an Oad u.a. zwei KLM-Shuttlebusse auf Futura ausgeliefert. Foto: VDL

Teilen auf: